60. Geburtstag der Sängerin Sade

60. Geburtstag der Sängerin Sade

Von René Denzer

"Barmusik mit Niveau, schwarz, aber nicht zu inbrünstig, Soul, aber nicht zu heiß, Latin, aber nicht zu hektisch", charakterisierte "Der Spiegel" das Repertoire von Sängerin Sade. Sie feiert am 16. Januar 2019 ihren 60. Geburtstag.

Sade heißt mit bürgerlichem Namen Helen Folasade Adu. Vor ihrer Sangeskarriere besucht sie eine Modeschule in London und jobbt als Model. Nebenbei steht sie am Mikro als Backgroundsängerin der Formation "Pride".

Mit dem Saxophonisten Stuart Matthewman verabschiedet sich die in Nigeria geborene und in England aufgewachsene Sängerin von der Band, um eigenständig Musik zu machen.

Bei Sade handelt es sich nicht um ein Soloprojekt, sondern um eine Band, die sich nach der Leadsängerin benannt hat. Das Debüt-Album "Diamond Life" wird ein echter Erfolg. Dumm gelaufen für diejenigen Plattenlabel-Mitarbeiter, die das Demo der Band zuvor noch abgelehnt hatten.

Die Platte hält sich 98 Wochen lang in den britischen Charts und verkauft sich weltweit über sechs Millionen mal. Der Song "Smooth Operator" avanciert zum Ohrwurm.

Ihren ersten Grammy heimst Sade 1985 in der Kategorie "Beste neue Künstlerin" ein. Im gleichen Jahr erscheint das Album "Promise", das ebenfalls auf Platz 1 der britischen und US-amerikanischen Charts klettert.

1986 ist die Sängerin in dem Film "Absolute Beginners – Junge Helden" auch auf der Leinwand zu sehen, als Sängerin Athene Duncannon mit dem Song "Killer Blow".

Es folgt eine Baby-Pause, die Sade allerdings auch kreativ genutzt zu haben scheint. 1988 erscheint "Stronger Than Pride" – ein Kassenschlager. Wie auch "Love Deluxe". Bis zu dessen Erscheinen macht die Sängerin allerdings schwere Zeiten durch. Die Trennung vom spanischen Filmproduzenten Carlos Scola und der Tod eines engen Freundes an den Folgen der Immunschwäche Aids spiegeln sich auf dem Album wider.

Mit der '94er "Best Of"-Zusammenstellung erscheint das letzte Sade-Album im alten Jahrtausend. Mit "Lovers Rock" das erste im neuen. Das wird von Kritikern und Fans gleichermaßen gefeiert. Von der anschließenden Tour wird unter dem Namen "Lovers Live" ein Live-Album veröffentlicht. Erst 2010 legt die Band mit "Soldier Of Love" nach.

Die Welt-Tournee im Anschluss führt Sade 2011 auch ins WDR 4-Land nach Oberhausen.

Danach herrscht Funkstille. Bei Musiker-Kollegen genießt sie weiter hohes Ansehen. Alicia Keys (l.) bezeichnet ihr Treffen mit Sade bei Instagram als "Super fan girl moment!!".

Musikalisch Neues gibt es dann mit "The Big Unknown". Der neue Song als Beitrag zum Film "Widows" von Steve McQueen wurde 2018 veröffentlicht.

Stand: 15.01.2019, 11:43 Uhr