Zehnter Todestag von Michael Jackson

Zehnter Todestag von Michael Jackson

Von Philip Stegers/Neumayer

Michael Jackson prägte die Popmusik wie kein zweiter. Doch neben seinen Hits gab es auch Diskussionen um angeblichen Kindesmissbrauch. Vor zehn Jahren ist er gestorben.

Ein Leben ohne Kindheit: Schon früh trimmt Vater und Schäferhundbesitzer Joe Jackson seine Kinder für eine Karriere im Musikgeschäft. Besonders Michael (3.v.r.) leidet unter dem strengen Regime – ihn hat der Vater zum Leadsänger der "Jackson 5" auserkoren.

Ein Leben ohne Kindheit: Schon früh trimmt Vater und Schäferhundbesitzer Joe Jackson seine Kinder für eine Karriere im Musikgeschäft. Besonders Michael (3.v.r.) leidet unter dem strengen Regime – ihn hat der Vater zum Leadsänger der "Jackson 5" auserkoren.

Sein außergewöhnliches Talent als Sänger und Tänzer prädestiniert den Jungen geradezu für die Rolle des Frontmanns der "Jackson 5". Bereits als Siebenjähriger tritt Michael Jackson regelmäßig in Nachtclubs auf. Er erhält Privatunterricht und besucht nie eine öffentliche Schule. Spielzeug ist Mangelware.

Die "Jackson 5" gewinnen 1967 einen Nachwuchswettbewerb im legendären Apollo-Theater in Harlem und werden daraufhin direkt von Motown Records unter Vertrag genommen. "I Want You Back", "ABC" und "I'll Be There" landen alle auf Platz 1 der amerikanischen Charts.

Ab 1972 startet Michael Jackson auch eine Solokarriere, die nach anfänglichen Erfolgen jedoch zunehmend stagniert. Der Wechsel vom fremdbestimmten Kinderstar zum eigenständigen Künstler gelingt erst, als er bei den Dreharbeiten zum Musicalfilm "The Wiz" einen echten Klangmagier kennenlernt…

Musikproduzent Quincy Jones liefert lässige und eingängige Arrangements, die Michael Jackson zum Weltstar machen. "Thriller" wird 1982 mit Hits wie "Beat It" und "Billie Jean" zum einem der bestverkauften Alben aller Zeiten.

Mit seinen aufwändig produzierten Musikvideos schreibt Michael Jackson Popgeschichte. Als Geschäftsmann ist er ebenfalls erfolgreich, aber auch zugleich knallhart. Er erwirbt die Rechte an den Songs der Beatles – zum großen Ärger von seinem Kumpel und Duett-Partner Paul McCartney.

Er freundet sich eher platonisch mit der Schauspielerin Brooke Shields an, die ihn regelmäßig zu öffentlichen Veranstaltungen begleitet – zwei ehemalige Kinderstars, die sich gut in die Rolle des anderen hineinversetzen können. Mehrfach hält Michael Jackson um ihre Hand an – vergeblich.

Auf seiner Ranch "Neverland" frönt Michael Jackson einem exzentrischen Lebensstil, mit dem er seine verlorene Kindheit nachholen möchte. Er lädt regelmäßig junge Fans als Gäste ein und stellt sie seinem zahmen Schimpansen "Bubbles" vor.

"We Are The World": Michael Jackson und Lionel Richie schreiben 1985 den vermutlich bekanntesten Wohltätigkeitssong der Welt und nehmen ihn mit einer amerikanischen All-Starband auf. Schon früh zeigt Michael Jackson sein großes Herz und unterstützt humanitäre Projekte mit großen Geldsummen.

Fünf Jahre nach "Thriller" kehrt Michael Jackson mit dem Album "Bad" zurück. Die Haare sind länger, die Haut ist heller und die Nase etwas kleiner geworden. Seinen Riecher für Hits beeinträchtig das allerdings nicht.

Seine gigantischen Touren setzen neue Maßstäbe – für den Perfektionisten Michael Jackson ist das Beste gerade gut genug. Er schenkt der Tanzwelt auch sein spektakuläres Markenzeichen – den "Moonwalk".

Stürmische Zeiten: In den 90er Jahren hält der kommerzielle Erfolg zwar weiterhin an, doch zunehmend gerät Michael Jackson auch wegen anderer Dinge in die Schlagzeilen.

Immer wieder wird Jackson beschuldigt, er habe Kinder missbraucht. 2003 kommt er deshalb vor Gericht – und wird freigesprochen. Doch die Vorwürfe halten sich. 2019 erscheint der Dokumentarfilm "Leaving Neverland", der die Diskussionen über Michael Jackson abermals anheizt.

Die ständigen kosmetischen Operationen sorgen dafür, dass Michael Jackson sein Aussehen vollkommen verändert und seine Nase derart in Mitleidenschaft gezogen wird, dass sie am Ende angeblich mit Pflastern zusammengehalten werden muss. Er wird schwer medikamentenabhängig.

Am 25. Juni 2009 stirbt Michael Jackson im Alter von 50 Jahren nach der Einnahme eines Narkosemittels. In Erinnerung bleibt einerseits ein absoluter Ausnahmekünstler, der wie kaum ein anderer die Popmusik der 70er, 80er und 90er Jahre mitgeprägt hat. Aber eben auch ein Mensch, der offenbar mit seinem Leben und seinem Status als Megastar nicht zurechtkam.

Stand: 24.06.2019, 11:51 Uhr