Cliff Richard feiert 80. Geburtstag

Cliff Richard feiert 80. Geburtstag

Von René Denzer

Cliff Richard ist einer der erfolgreichsten britischen Musiker der Geschichte. Am 14. Oktober 2020 feiert er seinen 80. Geburtstag und will wieder auf Tournee gehen.

Cliff Richard mit Familie

In Indien wird Cliff Richard 1940 als Harry Roger Webb geboren. Mit acht Jahren geht es für die Familie zurück nach England. Das Foto zeigt den 13-jährigen Cliff mit seiner Schwester Jacqueline, seiner Mutter und einer unbekannten Frau.

In Indien wird Cliff Richard 1940 als Harry Roger Webb geboren. Mit acht Jahren geht es für die Familie zurück nach England. Das Foto zeigt den 13-jährigen Cliff mit seiner Schwester Jacqueline, seiner Mutter und einer unbekannten Frau.

Das Talent von Richard blitzt schon in der Schule bei Theateraufführungen auf. Nach der Schule spielt er auf lokalen Bühnen. Seine Begleitband: Die "Drifters", die sich nachher in "The Shadows" umbenennt und später selbst Erfolge feiern wird. "Ich hab geträumt, wie Elvis Presley zu sein", hat der Musiker gesagt. Inspiriert vom US-Rock'n'Roll-Pionier Little Richard, wird Harry Webb zu Cliff Richard. Anfangs lässt er sich als "europäischer Elvis" vermarkten.

1959 dann das erste Album: "Cliff". Der Startschuss einer großen Karriere. Cliff Richard wird der erfolgreichste Rock'n'Roll-Sänger Englands. Später werden es weit mehr als 60 Alben und über 250 Millionen verkaufte Tonträger sein.

Cliff Richard ist bekennender Christ. Das wird in einigen seiner Songs deutlich. Auch veröffentlicht er ein Buch mit 50 Bibelgeschichten für Kinder. Spielt im christlichen Film "Two a Penny" die Hauptrolle und tritt mit dem US-amerikanischen Prediger Billy Graham (Foto) auf. Privat unterstützt er caritative Organisationen und spendet Geld für Kinder in der Dritten Welt. 1999 toppt er mit seinem "The Millennium Prayer", einem Vaterunser-Gebet zur Melodie von "Auld Lang Syne", erneut die Charts.

1968 macht er beim "Grand Prix Eurovision", dem heutigen ESC, mit und erreicht den zweiten Platz hinter dem spanischen Beitrag ("La La La" von Massiel). Cliff Richards (Foto 2.v.l.) Beitrag "Congratulations" wird trotzdem zum Hit.

Nebenbei versucht sich der Sänger auch erfolgreich als Schauspieler in Musikfilmen. "Summer Holiday" wird zum Kassenschlager. Auch in Komödien wie "Finders Keepers" (Foto, 2.v.r.) wirkt er mit.

"Living Doll", "Travellin' Light" oder "Please Don't Tease" - Cliff Richard landet einen Hit nach dem anderen. Aber mit der Zeit orientiert sich der Musiker in Richtung Popmusik. Er singt auch auf deutsch. Mit der Single "Rote Lippen soll man küssen", der deutschen Version von "Lucky Lips", toppt er die deutsche Hitparade. Ende der 60er Jahre nimmt er mit "Hier Ist Cliff" und "Ich träume deine Träume" zwei deutschsprachige Alben auf. Auch später feiert er etliche Charterfolge.

1995 wird er von Queen Elizabeth II. als erster Pop-Star zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Cliff nennen. Das sei zwar "sehr schön", sagte er in einem Interview, "aber es ist nicht nötig, diesen Titel zu benutzen".

Mitte der 90er geht's auch auf die Musicalbühne. In seinem Musical "Heathcliff" singt Cliff Richard die Hauptrolle selbst.

2008 erscheint seine Autobiografie "My Life, My Way". In der erteilt er Spekulationen über seine sexuelle Orientierung eine Absage. Die gehe das Publikum nichts an, ohnehin sei "Sex nicht die treibende Kraft" für ihn. Zuvor hatte Richard in einem Interview in der Sunday Times gesagt, dass er seit 20 Jahren im Zölibat lebe.

Im Sommer 2018 gewinnt Cliff Richard einen Prozess wegen Rufschädigung. Der Sender BBC hatte live über eine Polizeirazzia in Richards Haus in England berichtet. Dabei ging es um einen Anfangsverdacht der sexuellen Nötigung in den 80er Jahren. Die Ermittlungen wurden eingestellt.

Cliff Richard lebt heute die meiste Zeit im Inselstaat Barbados. Für einige Jahre besaß er in Portugal (Foto) ein Weingut und war Winzer.

Dass er in hohem Alter noch Musik machen und sogar noch regelmäßig auf der Bühne stehen würde, wie etwa bei "Night of the Proms", hat der Musiker selbst nicht erwartet. "Wenn ich so zurückblicke, dann erinnere ich mich, wie ich gedacht habe, ich würde es kaum bis 50 schaffen", hat Richard jüngst auf seiner Internetseite gescherzt.

Während des Lockdowns hat Cliff Richard ein exklusives Set für ein Online-Publikum gespielt. Eigentlich wollte er über seinen 80. Geburtstag, am 14. Oktober 2020, mit neuem Album auf Tournee sein, die ist wegen der Corona-Pandemie ins nächste Jahr verschoben worden.

Stand: 13.10.2020, 15:00 Uhr