Düsseldorfer Konkordiaschule beim Kinderumzug

Düsseldorfer Konkordiaschule beim Kinderumzug

Von Peter Hild

Die Düsseldorfer Konkordiaschule war mit mehr als 200 Teilnehmern eine der größten Gruppen beim diesjährigen Kinder- und Jugendumzug.

Eine Frau hockt vor einem siebenjährigen Mädchen und schminkt sie mit einem Wattebausch mit rosa Farbe im Gesicht

Kein Umzug ohne Schminke. Die siebenjährige Janna wird vor dem Start schick gemacht.

Kein Umzug ohne Schminke. Die siebenjährige Janna wird vor dem Start schick gemacht.

Die Schüler der Konkordiaschule waren dieses Jahr als Trolle unterwegs. Da darf Janna natürlich der passende Hut, gebastelt aus dünnen Isomatten, nicht fehlen.

Und los ging der Umzug! Die Konkordiaschüler präsentierten immer wieder einen einstudierten Tanz zu rhythmischer Musik - hier am Carlsplatz in der Altstadt.

Und das Wichtigste hat Janna nicht vergessen: Kräftig Kamelle werfen! Zehntausende Zuschauer standen teils dicht gedrängt am Streckenrand, vor allem Kinder, die mit großen Beuteln auf viele Süßigkeiten hofften.

Nach fast zwei Stunden Umzug durch die Innenstadt war es schließlich geschafft. Da musste sich auch Janna mal erschöpft, aber happy im Kinderwagen ausruhen.

Stand: 02.03.2019, 17:03 Uhr