Olfener Jecken feiern den Nelkendienstag

Olfener Jecken feiern den Nelkendienstag

Für die Jecken in Nordkirchen und Olfen ist der Nelkendienstag der wohl wichtigste Feiertag des Jahres. Statt der ausbleibenden Sonne erhellten die fröhlichen Gesichter der Menschen die Stadt.

Fünf Personen in rot-weißen Karnevalstrachten

Das Olfener Dreigestirn um Prinz Norbert I. bereitet sich samt Gefolge vor dem Rathaus auf dem Umzug vor.

Das Olfener Dreigestirn um Prinz Norbert I. bereitet sich samt Gefolge vor dem Rathaus auf dem Umzug vor.

Insgesamt laufen rund 1.200 meist farbenfrohe Närrinnen und Narren beim Nelkendienstagsumzug mit.

Auch in Olfen begleiten viele Funkenmariechen traditionell den Umzug.

Nachbarschaften, Kegelclubs und Verwaltungen – hier kümmert sich eine ganze Stadt kreativ um das richtige Outfit für den Nelkendienstag.

Weil mehrere Lippebrücken bei Olfen derzeit gesperrt sind, haben sich Anwohner nun einen Helikopter zugelegt.

Auch als Motorroller verkleidet machen diese Frauen eine gute Figur.

In "Olfen-City" wird es gegen 15 Uhr richtig eng.

Spielmannszüge, Fanfarencorps und Kapellen aus Haltern, Dorsten oder auch Datteln bereichern traditionell den Umzug in Olfen.

Auf echte Pferde verzichten die Karnevalisten in Olfen. Diese Herren müssen trotzdem nicht laufen.

Das Dreigestirn nimmt die Parade der insgesamt 70 mitwirkenden Gruppen ab.

Tausende Menschen aus dem Münsterland und Ruhrgebiet verfolgen auch diesmal wieder den Nelkendienstagsumzug in Olfen.

Stand: 05.03.2019, 13:31 Uhr