Die schönsten Lieder aus der Stunksitzung - 30 Jahren Köbes Underground

Die schönsten Lieder aus der Stunksitzung - 30 Jahren Köbes Underground

"Wegen dem Brauchtum" - Fans von Köbes Underground fordern diese Zugabe in jedem Jahr lautstark. Und bekommen, was sie wollen. Eine Stunksitzung ohne sie wäre undenkbar - seit 30 Jahren parodiert die kultige Kölner Hauskapelle Köbes Underground bekannte und beliebte Lieder im alternativen Karneval und brilliert dabei mit pointierten und witzigen Texten zu Politik und Gesellschaft.

In "Die schönsten Lieder aus der Stunksitzung - 30 Jahre Köbes Underground" gibt es ein Wiederhören und -sehen mit den beliebtesten Musiktiteln der vergangenen 30 Jahre und die Highlights der "Köbes Classics", den drei legendären Konzerten von Köbes Underground mit dem WDR Rundfunkorchester (jetzt "WDR Funkhausorchester") in der Kölner Philharmonie. Von "Die Söhne vom Bofrost Mann" über "Am Arsch vorbei", "Scheiße verkleidet" bis "Da kommt ein Komma", "Der Geschlechtsverkehr" und "De Böösch" bis zum traditionell persiflierten Dreigestirn und dem Tambourcorps Heisterbacherrott, hier macht Musik einfach doppelt Spaß und verlängert das Feiern von Weiberfastnacht bis tief in die Nacht.

Die Musiker von Köbes Underground, die sich in den ersten Jahren der damals noch studentischen Stunksitzung wechselnde Namen gaben wie "Schwester Christa und die Brinkmänner" oder "The Dead Lambsdorffs", feiern das 30-jährige Bandjubiläum: Das WDR Fernsehen zeigt das 90-minütige Best-of "Die schönsten Lieder aus der Stunksitzung - 30 Jahre Köbes Underground".

Stand: 17.01.2018, 12:38