01. Oktober 2005 - Vor 95 Jahren: Bonnie Parker wird geboren

Stichtag

01. Oktober 2005 - Vor 95 Jahren: Bonnie Parker wird geboren

Als Bonnie Parker mit Clyde Barrow über die Landstraßen braust, gleicht ihr gestohlenes Auto einem rollenden Waffenlager. Der Kofferraum steckt voller Patronen, unter jedem Sitz liegt ein Gewehr. Keine Zigaretten, kein Alkohol, kein Kaffee: Bonnie und Clyde müssen asketisch leben, um vor jedem Überraschungsangriff der Polizei gewappnet zu sein. In einem früheren Leben wollte Bonnie Sängerin und Dichterin werden. Aber das ist lange her. Jetzt raubt sie Banken aus. Mehrere Morde gehen auf ihr Konto.

Bonnie Parker wird am 1. Oktober 1910 in einer texanischen Kleinstadt geboren. Als sie vier Jahre alt ist, stirbt der Vater. Vielleicht ist das der Grund, warum die gute Schülerin mit der viel versprechenden Zukunft später beginnt, zu starken Männern aufzuschauen. 16-jährig heiratet sie einen Jugendfreund. Als er in den Knast wandert, kehrt sie zu ihrer Mutter nach Dallas zurück und muss sich in Spelunken als Kellnerin durchschlagen. Hier begegnet die gerade einmal 1,54 Meter kleine Frau mit den vielen Sommersprossen dem Kleinkriminellen Clyde Barrow. Er will sie herausholen aus dem Kleinstadtmief. Er findet, sie habe etwas besseres verdient. Aber dann wird Clyde zu zwei Jahren Zwangsarbeit in den berüchtigten Baumwollfeldern verurteilt. Mit dem neuen Leben soll es zunächst nichts werden.

Gleich nach seiner Entlassung erschießt Clyde einen Ladenbesitzer. Er muss sich verstecken. Jetzt wäre wohl der letzte Zeitpunkt, um mit ihm zu brechen. Aber Bonnie trifft ihren Geliebten heimlich in Wichita Falls. Von nun an überziehen beide das Land mit Einbrüchen, Kidnappings und Überfällen. Zwei Jahre lang terrorisieren sie mit einer ständig wechselnden Mannschaft aus Komplizen die USA. Ihr Leben ist eine einzige Flucht vor der Polizei: eine Flucht, die bis zum Frühjahr 1934 gelingt. Da wird das Gangsterpärchen von einer eigens gegründeten Spezialeinheit des FBI auf einer Landstraße in Louisiana gestellt. Weil ihnen die beiden immer wieder durch die Maschen schlüpften, gehen die Beamten diesmal auf Nummer Sicher und eröffnen sofort das Feuer. Mehr als 150 Kugeln durchsieben das Auto – eine Szene, die der Film "Bonnie & Clyde" von 1967 effektvoll dehnt. In den Körpern der Gangster werden Gerichtsmediziner später allein fast 50 Einschusslöcher finden. Bonnie wird nur 24 Jahre alt.

Stand: 01.10.05