07. November 2004 - Vor 65 Jahren: Kfz-Haftpflichtversicherung wird verbindlich

Stichtag

07. November 2004 - Vor 65 Jahren: Kfz-Haftpflichtversicherung wird verbindlich

Je mehr Autos, desto mehr Unfälle – in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts bestätigt sich die simple Rechnung. Wer Pech hat, wird in einen Unfall verwickelt, wer doppelt Pech hat, erwischt einen Unfallgegner, der mittellos ist und keine Versicherung abgeschlossen hat. Dann bleibt der Pechvogel auf seinen Kosten für die Autoreparatur sitzen.Rund vier Millionen Kraftfahrzeuge sind zugelassen, als die deutsche Regierung am 7. November 1939 eine verbindliche Kfz-Haftpflicht festlegt. "Das hatte mit der politischen Situation der damaligen Zeit nichts zu tun. Das war einfach eine soziale Notwendigkeit, um dem Phänomen Autofahren gerecht zu werden", weiß Professor Ulrich Hübner, Versicherungsexperte von der Universität Köln.

Die Pflichtversicherung muss für Schäden am gegnerischen Fahrzeug zahlen, egal wer schuld ist. Das Tarifsystem wird immer wieder angepasst. Bei den Prämien gibt es heute Sondertarife für Frauen, Wenigfahrer und Garagenparker, aber auch für Beamte, Eigenheimbesitzer, Mütter, Rechtsanwälte, kirchliche Angestellte – ein Dschungel von Rabatten, der die Suche nach der günstigsten Versicherung erschwert.

Stand: 07.11.04