22. September 1954 - Geburtstag von Uwe Lyko alias Herbert Knebel

Uwe Lyko

22. September 1954 - Geburtstag von Uwe Lyko alias Herbert Knebel

Mitte der 1980er Jahre sitzt Uwe Lyko mit Freunden bei Kaffee und Zigaretten zusammen. Eigentlich wollen sie eine Musiktheatertruppe gründen, aber irgendwie fällt ihnen nichts Gescheites ein. "Boah, leck mich am Arsch, die ganzen Knochen gelb", soll Lyko der Überlieferung zufolge in den Rauch und in die Stille der Runde hinein gesagt haben. "Dat kriechste doch nie im Leben wieder ab!"

Die legendären Worte bilden das Grundgerüst von Lykos berühmtester Kunstfigur Herbert Knebel, den ewig moppernden Rentner und BVB-Fan aus Essen-Altenessen. Seine Figur erhält er laut Lyko aus dem Telefonbuch: "Ich hab den Finger reingehalten, einer hat 'Stopp' gesagt, und da stand 'Knebel'."

"Tür an Tür mit Elli"

Geboren wird Lyko am 22. September 1954 im Duisburger Stadtteil Neumühl. Nach der Volksschule absolviert er eine Lehre als Fernmeldehandwerker, die er wegen seiner Leidenschaft zur Musik aber abbricht.

Als Sänger der politischen Punkband B1 lernt er einen Gutteil jener Truppe kennen, mit der er als "Herbert Knebels Affentheater" auftritt: das erste Mal 1988 in der Zeche Carl in Essen, vor 50 Menschen. Auch wenn das noch nicht "so richtig gut" gewesen sei, hätte doch "vonner Substanz her die ganze Konzeption was" gehabt, wird sich Lyko später erinnern. Vor allem auch die teils Eins zu Eins ins Deutsche übersetzten Cover-Versionen der Truppe ("Papa war bei de Rolling Stones", "Tür an Tür mit Elli", "Ich schoss den Teddy") sind humoristische Highlights.

Loki und Smoky

1995 erscheint die Knebel-CD "Getz aber in Echt!". Ab 1996 gehört Lyko mit Herbert Knebel zum Stammpersonal der WDR-Kabarett-Fernsehsendung "Mitternachtsspitzen“. Zuvor ist er regelmäßig in der WDR-Radiosendung "U-Punkt" zu hören. Zudem entstehen zahlreiche Bücher, darunter "Meine Fresse! Geschichten, die ich wirklich erlebt habe. Ehrlich" (2000), "Ich glaub, mich holnse ab" (2003) oder "Im Liegen geht’s!" (2016)

Mit dem "Mitternachtsspitzen"-Monologisten Wilfried Schmickler entwickelt er auf einer gemeinsamen Tournee das Duo Loki und Smoky, eine liebevolle Parodie auf das stets kettenrauchende Paar von Altbundeskanzler Helmut Schmidt und dessen Frau Loki. In der Reihe "Überschätzte Paare der Weltgeschichte" treten beide zudem unter anderem als Angela Merkel und Joachim Sauer oder als Kölner Millionärsfamilie Robert und Carmen Geissen auf.  

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 23.09.2019: Vor 80 Jahren: Todestag von Sigmund Freud

Stand: 22.09.2019, 00:00