21. Januar 1944 - Geburtstag von Hasso Plattner

Geburtstag Prof. Dr. h.c. mult. Hasso Plattner ( Aufsichtsratsvorsitzender SAP SE )

21. Januar 1944 - Geburtstag von Hasso Plattner

Bundespräsident Walter Steinmeier hat ihn "das Gesicht der deutschen IT-Wirtschaft" genannt. Für andere ist Hasso Plattner schlicht der deutsche "Bill Gates". Der Mitbegründer von SAP gilt als deutscher Vorzeigeunternehmer, der maßgeblich daran beteiligt ist, dass ein Unternehmen aus dem kleinen Walldorf zum Technologieführer aufsteigt.

Hasso Plattner, Unternehmer (Geburtstag 21.01.1944)

WDR 2 Stichtag 21.01.2019 04:17 Min. WDR 2

Download

Geboren wird Hasso Plattner am 21. Januar 1944 in Berlin-Grunewald. Er studiert Nachrichtentechnik in Karlsruhe und nimmt mit dem Diplom in der Tasche das Jobangebot von IBM an. Hier trifft er auf Dietmar Hopp und die drei weiteren Kollegen, mit denen er 1972 SAP gründet.

Vom Fünf-Mann-Betrieb zum Weltkonzern

Die Idee: Eine für viele Betriebe einsetzbare Standard-Software, die zugleich flexibel angepasst werden kann. Heute nutzen Unternehmen in aller Welt SAP-Produkte. Aus der Fünf-Mann-Gründung wird ein internationaler Konzern mit 95.000 Beschäftigten.

Der Erfolg von SAP ist zu einem Großteil Plattners Verdienst. Weggefährten bescheinigen ihm eine unermüdliche Kreativität gepaart mit dem Blick für das kommerziell Machbare. Er gilt zugleich als ungeduldig, rastlos und direkt.

In seiner Welt sollen Ingenieure Antreiber sein, mutige Veränderer und handeln wie Wellenreiter, die immer auf die richtige Welle warten. "Und wenn sie dann kommt, dann muss man Gas geben, um auf der Welle zu sein. Wer da nicht schnell paddelt, dann ist die Welle weg", erklärt Plattner seine Strategie.

Ein kreativer Geist voll Energie

Seinen Ehrgeiz dokumentiert er auch in öffentlichen Machtkämpfen mit Wettbewerbern. So ist Orcale-Chef Larry Ellison wie Plattner ein enthusiastischer Segler und die Wettfahrten der beiden auf hoher See finden auch außerhalb der IT-Szene große Beachtung.

Selbst im Rentenalter ist Plattner noch voll Energie und als einziger Gründer noch im SAP-Aufsichtsrat aktiv. "Und was er angeht, da möchte er zu den Besten gehören. Es gibt keine halben Sachen", sagt Matthias Uflacker, der am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam arbeitet.

Mäzen der Wissenschaft und Künste

Das von Plattner gegründete Informatik-Forschungsinstitut ist inzwischen eine renommierte Fakultät der Universität Potsdam mit 600 Studierenden. Plattner hält hier selbst regelmäßig Vorlesungen.

Daneben hat der mehrfache Milliardär Potsdam ein Kunst-Museum mit seiner umfangreichen Privatsammlung als Grundstock – und natürlich der neusten digitalen Ausstattung – gespendet. So bietet eine raffinierte Museums-App dem Besucher Informationen an, sobald er sich einem Objekt nähert.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

"ZeitZeichen" auf WDR 5 (9.45 Uhr) und WDR 3 (17.45 Uhr) erinnert am 21. Januar 2019 ebenfalls an Hasso Plattner. Auch das "ZeitZeichen" gibt es als Podcast.

Stichtag am 22.01.2019: Vor 40 Jahren: Deutsche Erstausstrahlung der TV-Serie "Holocaust"

Stand: 21.01.2019, 00:00