2. November 1944 - Geburtstag des Pianisten und Rockmusikers Keith Emerson

Keith Emerson

2. November 1944 - Geburtstag des Pianisten und Rockmusikers Keith Emerson

Keith Emerson ist in den 1970er-Jahren der Mann an den Tasten. Er liefert irrwitzige Rockriffs auf der Hammondorgel, futuristische Sinustöne am Synthesizer und rasende Läufe am Konzertflügel – all das auch gleichzeitig.

Es ist die Zeit des Prog-Rock, der Progressiven Rockmusik. Viele vergleichen Keith Emerson mit Jimi Hendrix: So wie der eine die Rockmusik mit der Gitarre revolutioniert, gelingt das Keith Emerson an den Keyboards.

Keith Emerson, Rockmusiker (Geburtstag 02.11.1944)

WDR 2 Stichtag 02.11.2019 03:49 Min. Verfügbar bis 30.10.2029 WDR 2

Download

Rockmusik mit zuvor nie gehörten Klängen

Schon mit 14 Jahren gilt Keith Emerson, geboren am 2. November 1944, als Klavierwunderkind. In den wilden 1960er-Jahren in England geht er allerdings nicht auf ein Konservatorium, sondern spielt in Bands. Gleich die erste macht ihn und sein Keyboardspiel berühmt: The Nice.

Seine Adaption von Leonard Bernsteins "America" und die wilde Bühnenshow sind legendär. 1970 formiert er mit Greg Lake und Carl Palmer die Supergroup des Prog-Rock: Emerson, Lake and Palmer.

Keith Emerson

Keith Emerson an den Tasten

Ihr Welthit "Lucky Man" endet mit dem ersten Synthesizersolo der Rockgeschichte: Emerson nimmt den neuen Moog-Synthesizer mit auf die Bühne und erschließt für die Rockmusik ein bisher nie gehörtes Klanguniversum. Auch Adaptionen klassischer Musik bringt er in die Rockmusik ein.

Absturz im Zeitalter des Punk

Doch Keith Emerson und seine Band neigen zum Größenwahn: Immer pompöser wird ihre Musik und auch die Soundanlage auf der Bühne. Denn stets fühlen sie sich im Wettbewerb mit Pink Floyd. 1977 gehen sie mit einem 80-köpfigen Symphonieorchester auf US-Tour. Emerson komponiert inzwischen ganze Klavierkonzerte – er will auch die Anerkennung der Klassikwelt gewinnen.

1977 markiert den großen Wendepunkt in der Rockgeschichte: Mit dem Punk kehrt die Musik zurück zum simplen, rotzigen Dreiminutensong. Von einem Tag auf den anderen will niemand mehr den Bombast von Emerson, Lake and Palmer hören. Die Gruppe erlebt einen Absturz wie nur wenige Bands.

Emersons Comeback-Versuche scheitern       

Keith Emerson startet immer neue Comeback-Versuche, die allesamt scheitern. Dazu leidet er zunehmend unter fokaler Dystonie, einem Musikerkrampf in der rechten Hand. 2016 erschießt er sich; weil er das Gefühl hatte, seinen eigenen Ansprüchen nicht mehr gerecht zu werden, erklärt seine Lebensgefährtin.

Zwei Jahre später spielt das berühmte Klassikorchester der Academy St Martin In The Fields vier Werke von ihm ein und adelt ihn damit posthum. Keith Emerson hat doch noch allen gezeigt, dass Kunst und Rockmusik kein Widerspruch sind.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 28.10.2019: Vor 5 Jahren: Eröffnung des "One World Trade Center" in New York

Stand: 02.11.2019, 00:00