31. Dezember 1999 - Computer überstehen die Jahrtausendwende

Die Jahrtausendwende

31. Dezember 1999 - Computer überstehen die Jahrtausendwende

In den letzten Monaten des Jahres 1999 werden die Menschen nervös. Dabei verschicken die Banken Info-Briefe und versichern, dass die Konten sicher seien. Bürgermeister betonen, man müsse keine Badewannen mit Wasser füllen oder Vorräte an Lebensmitteln und Kerzen bereithalten.

Die Jahreswende 1999/2000 (am 31.12.1999)

WDR 2 Stichtag 31.12.2019 04:17 Min. Verfügbar bis 28.12.2029 WDR 2

Download

Und doch: Der damalige New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani verbringt die Silvesternacht zum Jahr 2000 angeblich in einem Betonbunker unter dem World Trade Center, wo er vor biologischen und chemischen Waffen geschützt ist.

1900 oder 2000?

Lagezentrum des Bundesinnenministeriums am 29.12.1999

Lagezentrum des Bundesinnenministeriums

Der Grund für die Hysterie, vor allem in US-amerikanischen Medien, ist der Millennium Bug. Dabei handelt es sich um einen IT-Fehler, dem das Jahr-2000-Problem, oder Y2K-Problem zugrunde liegt. Fast alle älteren Computer rechnen damals mit zweistelligen Jahreszahlen, zum Beispiel 90 für 1990 oder 99 für 1999. Dadurch könnten die IT-Systeme am 1. Januar 2000 auf das Jahr 1900 zurückspringen und massenhaft ausfallen – oder irrationale Aktionen ausführen.

"Zapfsäulen könnten streiken, Telekommunikationsnetze zusammenbrechen, Atomkraftwerke zur Kernschmelze kommen, Unruhen ausbrechen, Notstände erklärt werden, Chaos und Tod und Bürgerkrieg und ... – Armageddon schien selten so nah", schreibt der "Spiegel Online"-Autor Frank Patalong.

In den Tagen vor der vermeintlichen Apokalypse berichten US-Medien auf fast jeder Seite über den Millennium Bug. Und die National Football League streicht vorsichtshalber alle Spiele für den 2. Januar 2000.

Millennium Bug verursacht Milliardenschäden – im Vorfeld

Als die Silvesternacht anbricht, passiert – nichts. Oder zumindest nicht viel. Einige Neugeborene werden zu Greisen gemacht, weil ein Computerprogramm sie unter dem Geburtsjahr 1900 einträgt. Einige Bankautomaten fallen aus, es gibt Fälle von falsch berechneten Dispokrediten und Bankguthaben, die schnell korrigiert werden.

Bereits im Laufe des Dezembers 1999 hatte die Stadt München 426 falsche Mahnungen mit hohen Säumnisgebühren verschickt: Die Rechnungen wären zum 11.01.1900 fällig gewesen.

"In zehn Atomkraftwerken fallen Uhren aus, in einem stellte eine elektronisch gesteuerte Tür den Dienst ein", berichtet Frank Patalong.

Experten sagen heute, dass der Millennium Bug tatsächlich Milliardenschäden verursacht hat – allerdings im Vorfeld. Denn über alle Kontinente hinweg hatten Unternehmen und Verwaltungen geschätzt 600 Milliarden Dollar in ihre IT-Systeme investiert, um den Weltuntergang zu verhindern. "Mit Erfolg, und möglicherweise hat das wirklich einen GAU verhindert", schreibt Frank Patalong.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 01.01.2020: Vor 25 Jahren: Gründung der Deutschen Telekom

Stand: 31.12.2019, 00:00