31. Januar 1980 - Start der ARD-Show "Verstehen Sie Spaß?"

Kurt Felix, Moderator der ARD-Show "Verstehen Sie Spaß?"

31. Januar 1980 - Start der ARD-Show "Verstehen Sie Spaß?"

Egal ob "Einer wird gewinnen" oder "Wetten, dass ...?" - die Ära der großen Samstagabend-Shows ist lange vorbei. Eine jedoch hat überlebt: "Verstehen Sie Spaß?" Die Streiche mit der versteckten Kamera sehen sich immer noch rund vier Millionen Zuschauer im bundesdeutschen Fernsehen an.

Am 31. Januar 1980 präsentiert der inzwischen verstorbene Moderator Kurt Felix zum ersten Mal "Verstehen Sie Spaß?". Die Sendung läuft zunächst 30 Minuten lang am Donnerstagabend - mit Erfolg. "Dann habe ich gesagt, wir machen daraus eine Samstagabend-Show", so der Schweizer, der mit seiner Frau Paola auftritt.

ARD-Show "Verstehen Sie Spaß" startet (am 31.01.1980)

WDR 2 Stichtag 31.01.2020 04:16 Min. Verfügbar bis 28.01.2030 WDR 2

Download

Vorläufer seit 1948

Vor den Schweizern treibt in der ARD zunächst ein Engländer Schabernack: Chris Howland kauft die Rechte an der seit 1948 in den USA laufenden Sendung "Candid Camera" ("Versteckte Kamera") und präsentiert in den 1960er Jahren die deutsche Ausgabe "Vorsicht Kamera". Nach 30 Folgen ist jedoch Schluss - wegen moralischer Bedenken.

Erst Kurt Felix bringt die Streiche zurück auf den Bildschirm. Einzelne Filme hat er zuvor schon in seiner beliebten Spiel-Show "Teleboy" im Schweizer Fernsehen gezeigt. Neu ist bei seiner ARD-Show, dass nun auch Prominente in die Falle gelockt werden.

Wechsel nach zehn Jahren

Mehr als 20 Millionen Zuschauer schalten in den 1980er Jahren regelmäßig ein - und amüsieren sich zum Beispiel über Reinhold Messner, der unterhalb des Matterhorn-Gipfels einen Kiosk vorfindet; über Gotthilf Fischer, der mit seinem Chor der falschen Queen ein Ständchen bringt, und über Harald Juhnke, der beim Dinner-Flirt von einem quietschenden Stehgeiger genervt wird.

Nach zehn Jahren und 53 Sendungen haben Paolo und Kurt Felix 1990 genug. "Es gibt nicht nur das Berufsleben, es gibt auch noch ein anderes Leben", sagt der Schweizer.

"Qualität hat ihren Preis"

Mehrere Moderatoren bemühen sich, an die alten Erfolge anzuknüpfen. "Ich habe vom legendären Kurt Felix 'Verstehen Sie Spaß?' übernommen mit 18 Millionen Zuschauern, und nach drei Sendungen waren wir bei sieben", sagt Nachfolger Harald Schmidt mit dem ihm eigenen Humor. "Qualität hat einfach ihren Preis."

Es folgen Dieter Hallervorden, Cherno Jobatey und Frank Elstner. Seit 2010 präsentiert Guido Cantz die Streiche mit der versteckten Kamera.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 01.02.2020: Vor 45 Jahren: Neues Namensrecht bei Eheschließung

Stand: 31.01.2020, 00:00