Die Beachvolleyballerinnen Chantal Laboureur (links) und Sarah Schulz (Archivbild).

Beachvolleyball: Laboureur/Schulz verlieren Finale von Katar

Stand: 08.05.2022, 20:29 Uhr

Die Beachvolleyballerinnen Chantal Laboureur und Sarah Schulz (Stuttgart/Düsseldorf) haben in Katar ihren ersten gemeinsamen internationalen Titel verpasst.

Die deutschen Meisterinnen verloren am Sonntagnachmittag das Finale gegen die Brasilianerinnen Barbara und Carol 0:2 (13:21, 13:21). Zuvor hatten sie im Halbfinale die Weltranglistendritten Tanja Hüberli und Nina Brunner aus der Schweiz 2:1 (14:21, 24:22, 15:9) geschlagen.

Im Viertelfinale hatten sich die auf Position 31 geführten Laboureur/Schulz im deutschen Viertelfinal-Duell gegen Cinja Tillmann und Svenja Müller (Düsseldorf/Hamburg) durchgesetzt. Vize-Weltmeister Clemens Wickler und sein neuer Partner Nils Ehlers (Hamburg) waren bereits in der Runde der letzten Acht ausgeschieden. Das Duo benötigt unbedingt noch Punkte, um sich für die WM in Rom (10. bis 19. Juni) zu qualifizieren.