Tischtennis-Champions-League als Turnier in Düsseldorf

Timo Boll vom Tischtennis-Bundesligisten Borussia Düsseldorf.

Tischtennis-Champions-League als Turnier in Düsseldorf

Die Champions League der Tischtennisspieler soll im Dezember in Düsseldorf ausgetragen werden.

Wie Borussia Düsseldorf am Freitag mitteilte, erhielt der Klub im Rahmen einer Videokonferenz der Vereine und der Europäischen Tischtennis-Union (ETTU) den Zuschlag.

"Es ist etwas Einmaliges, die Königsklasse mit den besten Vereinen in Europa in Düsseldorf zu haben, Weltklasse-Tischtennis ist garantiert", freute sich Borussias Manager Andreas Preuß. Er ist zuversichtlich, "dass das Event trotz der gegenwärtigen Situation durchgeführt werden kann".

16 Teams in einer "Blase"

Das Turnier, das nach den Vorbildern aus dem Fußball oder Basketball in einer "Blase" stattfinden soll, ist vom 11. bis 18. Dezember geplant. Insgesamt nehmen 16 Teams teil. Aus Deutschland sind der zehnmalige Champion Düsseldorf mit Aushängeschild Timo Boll sowie der 1. FC Saarbrücken und Post SV Mühlhausen dabei.

Große Momente und enge Freundschaft - Timo Boll über Olympia Sportschau 22.09.2020 01:30 Min. Verfügbar bis 22.09.2021 Das Erste

In der vergangenen Saison war die Champions League wegen der Corona-Pandemie vor dem Halbfinale abgebrochen worden.

Frauen spielen in Linz

Bei den Damen wird die Champions League ebenfalls als Turnier ausgetragen. Die Spiele sollen vom 2. bis zum 8. Dezember im österreichischen Linz stattfinden.

Stand: 30.10.2020, 17:29