Borussia Düsseldorf verpasst Tischtennis-Pokalfinale

Düsseldorf verpasst Tischtennis-Pokalfinale

Borussia Düsseldorf verpasst Tischtennis-Pokalfinale

  • 2:3 Niederlage gegen Ochsenhausen
  • Timo Boll konnte seine Einzel gewinnen
  • Finale: Ochsenhausen gegen Grünwettersbach

Rekordgewinner Borussia Düsseldorf hat am Samstag (04.01.2020) den Einzug ins Tischtennis-Pokalfinale verpasst. Trotz zwei Einzelsiegen des ehemaligen Weltranglistenersten Timo Boll unterlagen die Düsseldorfer Titelverteidiger TTF Ochsenhausen mit 2:3.

Das Aus im Pokal ist der erste richtige Rückschlag in dieser Saison. In der europäischen Königsklasse steht der Klub nach sechs Siegen in sechs Spielen im Viertelfinale, in der Bundesliga ist man mit zwei Punkten Rückstand Zweiter hinter Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken.

Endspiel am Samstagnachmittag

Den DTTB-Pokal holte überraschend der Außenseiter ASV Grünwettersbach. Das Team gewann erst das Halbfinale gegen Bundesliga-Tabellenführer 1. FC Saarbrücken mit 3:2 und setzte sich dann im Finale mit 3:2 gegen den Titelverteidiger TTF Ochsenhausen durch.

NRW Sport: Ehrung der Mannschaft und Athleten des Jahres

Sportschau 13.12.2019 00:28 Min. Verfügbar bis 13.12.2020 ARD

Stand: 04.01.2020, 14:16