Tennisprofi Struff verliert Viertelfinale gegen Nadal

Jan-Lennard Struff beim ATP-Turnier in Barcelona.

Tennisprofi Struff verliert Viertelfinale gegen Nadal

  • Struff verliert knapp gegen Nadal
  • Warsteiner seit Wochen in Topform
  • Nadal hat Mühe mit Struff

Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Turnier in Barcelona die Sensation verpasst. Gegen den an Nummer eins gesetzten Spanier Rafael Nadal musste der Warsteiner am Freitag (26.04.2019) nach einer knappen 5:7, 5:7-Niederlage im Viertelfinale die Segel streichen.

Zwei ausgeglichene Sätze

Der Spanier ging früh mit einem Break und 4:1 in Führung, doch Struff kämpfte sich zurück, holte das Re-Break und glich mit einem Zu-Null-Aufschlagspiel zum 4:4 aus. Beim Stand von 5:6 musste Struff dann jedoch sein Aufschlagspiel und damit den ersten Satz abgeben.

Auch den zweiten Satz konnte Struff lange ausgeglichen gestalten. Erst im letzten Spiel des Satzes schaffte Nadal das Break zum 7:5.

Struff in bestechender Form

Struff hatte sich im Achtelfinale am Donnerstag gegen den Vorjahresfinalisten Stefanos Tsitsipas (Griechenland) mit 6:4, 3:6, 6:2 durchgesetzt und seine bestechende Form der vergangenen Wochen bestätigt.

Der deutsche Davis-Cup-Spieler hatte zuvor in Indian Wells bereits Alexander Zverev (Hamburg) geschlagen und im Saisonverlauf auch Siege gegen den früheren Wimbledonfinalisten Milos Raonic und Top-Talent Denis Shapovalov (beide Kanada) gesammelt.

sid | Stand: 26.04.2019, 18:35