Dressurreiterin Werth belegt vierten Platz

Dressurreiterin Isabell Werth auf Weihegold (Archivbild)

Dressurreiterin Werth belegt vierten Platz

Bei der letzten Entscheidung der Dressur-EM in Hagen bei Osnabrück hat Isabell Werth das Podium verpasst. Die Rheinbergerin wurde auf Weihegold am Samstag Vierte.

Damit ging Werth erstmals seit 2015 bei einem großen Championat leer aus. Den Sieg holte Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen) vor der Dänin Cathrine Dufour mit Bohemian und vor der Britin Charlotte Dujardin mit Gio.

Dritte deutsche Starterin in der Kür war Helen Langehanenberg (Billerbeck), die mit Annabelle nur auf Rang 14 kam.

Dressur-EM: Von Bredow-Werndl gewinnt Gold Sportschau 10.09.2021 02:23 Min. Verfügbar bis 10.09.2022 Das Erste Von Maren Höfle

Stand: 11.09.2021, 17:55

Weitere Themen