Reiterin Langehanenberg zum Dressur-Auftakt Dritte

Helen Langehanenberg auf Hengst Damsey beim CHIO in Aachen

Reiterin Langehanenberg zum Dressur-Auftakt Dritte

  • Langehanenberg auf dem Podium
  • Reiterin aus Billerbeck holt mit Hengst Damsey 83,360 Punkte
  • Sieg geht an Dänin Cathrin Dufour

Die ehemalige Gesamtsiegerin Helen Langehanenberg aus Billerbeck hat es beim Weltcup-Auftakt der Dressurreiter im dänischen Herning auf das Podium geschafft. Langehanenberg, die das Finale 2013 in Göteborg gewonnen hatte, sammelte als Dritte mit ihrem Hengst Damsey 83,360 Zähler.

Der Sieg ging mit 88,191 Punkten an die Dänin Cathrin Dufour auf ihrem erst neun Jahre alten westfälischen Wallach Bohemian.

European League des Weltcups mit elf Stationen

Herning war die erste von insgesamt elf Stationen in der Western European League des Weltcups. Deutsche Stationen sind Stuttgart (13. bis 17. November) und Neumünster (13. bis 16. Februar). Das Finale findet vom 15. bis 19. April in Las Vegas statt.

Mehr zum Thema Dressurreiten

Klimke mit starker Dressur - die Prüfung in voller Länge Sport 30.08.2019 00:53 Min. Verfügbar bis 30.08.2020 WDR

sid/red | Stand: 21.10.2019, 08:28