Olympia-Bewerbung ohne Bürgerbefragung geplant

Olympia-Bewerbung ohne Bürgerbefragung geplant

Von Christian Wolf

  • Pläne für eine NRW-Bewerbung für Olympia werden konkreter
  • 14 Städte von Rhein und Ruhr beteiligen sich
  • Bürgerbefragung ist bislang nicht geplant

Eine Bewerbung Nordrhein-Westfalens für die Olympischen Spiele 2032 wird konkreter. Initiator Michael Mronz hat am Mittwoch (18.04.2018) in Düsseldorf ein 180 Seiten dickes Konzeptpapier vorgelegt. Es sieht vor, dass die Austragungsstätten der "Rhein Ruhr City" auf 14 Kommunen verteilt werden.

Olympiapläne an Rhein und Ruhr

Viele Sportstätten gibt es schon

Offen ist noch, wo das Olympiastadion stehen soll. Ein so großes Leichtathletikstadion gibt es bislang nicht. Laut Mronz gibt es bereis Ideen, äußern wollte er sich dazu nicht.

Die Rhein-Ruhr-Region will sich für Olympia 2032 bewerben

Sportschau | 14.05.2018 | 00:51 Min.

Stattdessen wies der Sportmanager darauf hin, dass mehr als 80 Prozent der Sportstätten bereits vorhanden seien. Die Schwimmwettbewerbe sollten zum Beispiel in der Arena in Gelsenkirchen stattfinden, Basketball und Volleyball werde in der Düsseldorfer Arena gespielt.

Volksabstimmung nicht geplant

Eine Befragung der Bürger, ob sie OIympia haben möchten, ist bislang nicht geplant. "Nein, wir sind ja erstmal in der Vorbereitung und das wird man dann im Laufe des Prozesses sehen", sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Vertreter mehrerer Kommunen betonten hingegen, dass ein Ja der Bevölkerung der austragenden Städte Voraussetzung sei. Bewerbungen von Hamburg und München waren zuletzt am Widerstand gescheitert.

Punkten wollen die Macher mit positiven Auswirkungen der Bewerbung auf das Leben in NRW. So soll die Mobilität verbessert werden und es einen Schub für die Digitalisierung geben.

DOSB entscheidet

Ob es tatsächlich eine deutsche Olympia-Bewerbung gibt, muss der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) entscheiden. Laut Mronz gibt es bereits entsprechende Signale. Vergeben werden könnten die Spiele vom Internationalen Olympischen Komitee im Jahr 2025.

Stand: 18.04.2018, 14:46