Wasserball-Pokal: ASC Duisburg holt Bronze

Szene aus einem Spiel zwischen den Wasserfreunden Spandau und dem ASC Duisburg

Wasserball-Pokal: ASC Duisburg holt Bronze

Die Wasserballer des ASC Duisburg haben im DSV-Pokal den dritten Platz erreicht.

Die Duisburger bezwangen im Spiel um Platz drei am Samstag (04.05.2019) die White Sharks Hannover in Düsseldorf mit 14:5 (3:1, 5:2, 3:0, 3:2) und holten damit die Bronzemedaille.

Halbfinal-Niederlage gegen Spandau

Gegen die Wasserfreunde Spandau 04 hatte der ASC am Freitag den Einzug ins Pokalfinale 2019 verpasst. Die Duisburger mussten sich im Düsseldorfer Rheinbad letzten Endes einer deutlich überlegenen Spandauer Mannschaft mit 5:11 (0:4, 2:3, 0:3, 3:1) geschlagen geben.

Die Niederlage gegen den Branchen-Primus des Wasserballs hatte auch Duisburgs Trainer Arno Troost vor der Partie bereits einkalkuliert: Ziel bleibt die Bronze-Medaille. Im Spiel gegen Spandau war der zukünftige Trainer Paul Schüler gemeinsam mit Jan Bakulo Top-Torschütze (jeweils zwei Treffer).

Spandau 04 verpasste anschließend den 31. DSV-Pokalgewinn der Vereinsgeschichte. Im Endspiel des Final 4 im Düsseldorfer Rheinbad unterlagen die Hauptstädter dem Titelträger der beiden vergangenen Jahre, Waspo 98 Hannover, nach Fünfmeterschießen mit 9:10 (2:2, 3:3, 1:0, 0:1 - 3:4).

Stand: 04.05.2019, 19:33