Auch zweites ATP-Turnier in Köln ohne Zuschauer

ATP-Turnier in der Kölner Lanxess Arena.

Auch zweites ATP-Turnier in Köln ohne Zuschauer

Auch beim zweiten ATP-Turnier in Köln ab Montag werden keine Zuschauer in der Lanxess-Arena zugelassen. Das gab Turnierveranstalter Edwin Weindorfer am Samstag bekannt.

"Wir haben bereits alle Tickets zurückerstattet", sagte Weindorfer: "Dass wir ohne Fans spielen, ist natürlich blöd. Aber wir wollen auch, dass die Turniere in Köln sicher sind."

Nationaltrainerin Barbara Rittner, die in ihrer Heimatstadt als Turnierdirektorin fungiert, zeigte sich ähnlich enttäuscht. "Insgesamt sind wir zwar zufrieden mit dem Ablauf, aber mir persönlich haben die ersten beiden Tage am Montag und Dienstag, als noch Zuschauer da waren, am besten gefallen", so Rittner: "Als ich am Mittwoch in die Halle gekommen bin, war das schon sehr traurig."

An den ersten beiden Tagen der Veranstaltung hatten noch wenige Hundert Zuschauer in die Halle kommen dürfen. Nachdem Köln jedoch aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen als Risikogebiet deklariert worden ist, hatten die zuständigen Gesundheitsbehörden eine Reduzierung auf maximal 250 Besucher angeordnet. Daraufhin entschieden sich die Turnier-Verantwortlichen, für die erste Woche ganz auf Zuschauer zu verzichten, hatten zunächst aber noch auf ein Publikum für die zweite Woche gehofft.

Zverev womöglich wieder gegen Verdasco

Der beste deutsche Tennisspieler Alexander Zverev könnte wie schon in der ersten Turnier-Woche auch bei der zweiten Auflage in Köln zum Auftakt auf Fernando Verdasco treffen. Wie die Auslosung am Samstag ergab, tritt der US-Open-Finalist in der ersten Runde der nächsten Woche nach einem Freilos gegen den Sieger des Duells zwischen dem Spanier und dem Australier John Millman an. Am vergangenen Donnerstag war ihm gegen Verdasco ein überzeugender Sieg gelungen.

ATP in Köln: Zverev gegen Verdasco in voller Länge Sportschau 15.10.2020 01:03:37 Std. Verfügbar bis 15.10.2021 Das Erste

Die deutsche Nummer zwei Jan-Lennard Struff bekommt es zunächst mit dem Italiener Marco Cecchinato zu tun, French-Open-Achtelfinalist Daniel Altmaier wurde ein Qualifikant zugelost.

Durch den Ausfall zahlreicher Turniere in Asien war der Doppelpack in Köln kurzfristig in den Kalender der ATP-Tour gerückt.

Stand: 17.10.2020, 13:58