Tennis: Struff plant nächsten Coup in Paris

Jan-Lennard Struff bei seinem Auftaktsieg in Paris

Tennis: Struff plant nächsten Coup in Paris

  • Jan-Lennard Struff vor Zweitrunden-Match bei French Open
  • Jetzt gegen den Moldawier Radu Albot
  • Zahlreiche Top-Tennisspieler in diesem Jahr bereits besiegt

Im vergangenen Jahr war in der zweiten Runde Schluss für Jan-Lennard Struff bei den French Open. Gegen den US-Amerikaner Steve Johnson unterlag Struff ziemlich glatt in vier Sätzen. Die dritte Runde beim Grand-Slam-Turnier in Paris hat der 29-jährige Sauerländer noch nie erreicht. Das soll sich in diesem Jahr ändern.

Erstes Duell gegen Albot

Struff trifft am Donnerstag (30.05.2019) auf den Moldauer Radu Albot. Es dürfte ein Duell auf Augenhöhe werden. Der Weltranglisten-45. (Struff) spielt gegen den Weltranglisten-40. (Albot). Es ist das erste Aufeinandertreffen für Struff gegen den besten Spieler aus der ehemaligen russischen Teilrepublik, der im Februar seinen ersten Turniersieg auf der ATP-Tour feierte - in Delray Beach auf Hartplatz.

Struff - "Ich kann die Jungs alle schlagen"

Sportschau 29.05.2019 00:37 Min. Verfügbar bis 29.05.2020 ARD

In der ersten Runde von Paris hatte Jan-Lennard Struff schon mal aufhorchen lassen. Der Russe Denis Shapovalov (24. in der Welt) war höher eingeschätzt worden als der Deutsche. Struff besiegte ihn ganz souverän in drei Sätzen und war danach sehr froh. "Wenn man erkennt, hej, ich kann die Jungs alle schlagen, dann ist das sehr wichtig für das eigene Spiele und stärkt das Selbstvertrauen", sagte der derzeit zweitbeste Deutsche auf der Tour.

Siege gegen Zverev, Tsisipas und Cilic

Das bisherige Tennisjahr verlief durchaus vielversprechend für Struff. In Auckland Anfang des Jahres erreichte Struff das Halbfinale. Beim Masters-Turnier in Indian Wells entschied er das deutsche Duell gegen Alexander Zverev überraschend für sich. Es sollten Siege gegen weitere Top-Leute folgen - so im April gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (Nummer 6 der Welt) und kürzlich in Rom beim Masters gegen den Kroaten Marin Cilic, aktuell Weltranglisten-13.

Jetzt gilt die ganze Konzentration dem Match gegen Albot. Ein weiterer Sieg Struffs in Roland Garros würde gut passen in die bislang so erfolgreich verlaufene Saison.

mick | Stand: 29.05.2019, 12:28