Rollstuhlbasketball - Deutsche Frauen feiern dritten Sieg

Deutschlands Nathalie Ebertz beim Wurf im Spiel gegen Kanada beim Nations Cup Cologne.

Rollstuhlbasketball - Deutsche Frauen feiern dritten Sieg

  • Nations Cup der Rollstuhlbasketballerinnen in Köln beendet
  • Deutsche Frauen-Auswahl gewinnt drei der vier Spiele
  • Vorbereitung auf die EM in Rotterdam Ende Juni

Die deutsche Rollstuhlbasketball-Auswahl der Frauen hat den Nations Cup Cologne in Köln-Mülheim mit einem Sieg abgeschlossen. Die Mannschaft von Bundestrainer Martin Otto setzte sich am Sonntag (26.05.2019) in einem Krimi gegen Spanien mit 49:48 (21:16) durch und feierte damit den dritten Sieg im vierten Spiel. In der Abschlussrangliste belegte Deutschland damit Platz zwei hinter Kanada.

Auch den ersten Vergleich mit Spanien hatten die deutschen Basketballerinnen am Samstag mit 56:44 für sich entschieden. Den Auftakt gegen Kanada hatte die deutsche Auswahl am Freitag mit 44:64 verloren, sich aber am Samstag mit einem 70:65-Sieg revanchiert.

Generalprobe für EM in Rotterdam

Beim Turnier, das vom Rollstuhlbasketball-Verein Köln 99ers nach der letztjährigen Premiere zum zweiten Mal in Folge ausgerichtet wurde, traten Kanada, Spanien und Deutschland jeweils zweimal gegeneinander an. Der Nations Cup Cologne diente auch als Test für die Europameisterschaft der Frauen in Rotterdam (30. Juni bis 7. Juli).

Deutschland tritt gegen die Türkei, Frankreich, Spanien, die Niederlande und Großbritannien an. Die besten Vier der Europameisterschaft qualifizieren sich automatisch für die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio.

Männer-EM in Swiebodzice

Die Männer-EM findet im polnischen Swiebodzice statt (28. August bis 9. September). Deutschland trifft in der Gruppe A auf Österreich, Polen, die Schweiz, Italien und Großbritannien. Auch hier dient die EM als Qualifikationsturnier für Tokio.

wdr | Stand: 26.05.2019, 15:42