Para-Weitspringer Markus Rehm in Aktion

Rehm verbessert Weitsprung-Weltrekord um acht Zentimeter

Stand: 26.06.2023, 10:47 Uhr

Paralympicssieger Markus Rehm (Leverkusen) hat erneut seinen Weltrekord im Weitsprung verbessert.

Der 34-Jährige kam beim Meeting am Sonntag (25.06.2023) in Rhede im letzten Versuch auf 8,72 Meter und verbesserte seine erst vor fünf Wochen in Barcelona aufgestellte Bestmarke um acht Zentimeter.

In der Historie sprangen lediglich acht Athleten ohne Beeinträchtigung weiter als der Prothesenspringer, dort hält Mike Powell mit 8,95 Metern den Weltrekord.

Rehm bestens gewappnet für WM in Paris

"Es ist großartig", sagte Rehm: "Der Wettkampf ging schon super los mit 8,53 Meter. Das war meine beste Weite, die ich je im ersten Versuch hatte. Zwischendrin wurde es ein bisschen schwierig."

Der 34-Jährige fuhr fort: "Aber ich wusste, dass der letzte Versuch meiner ist. Da bin ich schon oft Rekord gesprungen - und heute war es wieder so. Ich freue mich wahnsinnig."

Damit ist der Leverkusener für die bevorstehende Para-Leichtathletik-WM in Paris (8. Juli bis 17. Juli) bestens gerüstet.

Quelle: sid/red