Das Mixed-Para-Ruderteam gewinnt Bronze bei den European Championships

Mixed-Ruder-Team ist Para-Mannschaft des Jahres

Stand: 26.11.2022, 21:14 Uhr

Bei einem Festakt in Düsseldorf sind die Para-Sportlerinnen und -Sportler des Jahres 2022 gewählt worden. Mannschaft des Jahres wurde das Mixed-Ruder-Team.

Auf den Düsseldorfer Rheinterrassen nahmen Kathrin Marchand (Köln), Jan Helmich (Dortmund), Marc Lembeck (Solingen), Susanne Lackner und Inga Thöne den Preis stolz entgegen. Sie hatten bei den European Championships 2022 Bronze geholt.

Forster ist Para-Sportlerin des Jahres

Paralympics-Siegerin Anna-Lena Forster (Ski alpin) ist derweil zur Para-Sportlerin des Jahres gewählt worden, Marco Maier (Ski nordisch) gewann in der Männerkonkurrenz, unter anderem vor dem Düsseldorfer Tischtennisspieler Valentin Baus und Taliso Engel, der für Bayer Leverkusen schwimmt.

Den erstmals verliehenen Nachwuchspreis erhielt die 16-jährige Linn Kazmaier (Ski nordisch). Als Trainerin des Jahres wurde die langjährige Schwimm-Bundestrainerin Ute Schinkitz geehrt.

DBS-Ehrenpreis für ARD und ZDF

Der verspätet übergebene DBS-Ehrenpreis 2021 ging an die Paralympics-Teams von ARD und ZDF für ihre Berichterstattung rund um die Sommerspiele in Tokio.

Neben einer Online-Abstimmung mit knapp 9000 Teilnehmenden flossen auch die Wertungen eines neunköpfigen Expertengremiums in das Ergebnis ein. In den vergangenen beiden Jahren fand die Ehrung aufgrund der Corona-Lage jeweils digital statt.

Quelle: sid/red