Hockey-DM: Uhlenhorst Mülheim holt den Titel

Die Hockeyspieler Till Brock und Julius Meyer von Uhlenhorst Mülheim feiern mit dem DM-Pokal

Hockey-DM: Uhlenhorst Mülheim holt den Titel

  • Hockey-DM-Entscheidungen bei Final Four in Krefeld
  • Mülheim gewinnt im Endspiel gegen Mannheim
  • Düsseldorfer HC verpasst den Meistertitel

Die Herren von Uhlenhorst Mülheim haben ihren deutschen Meistertitel im Feldhockey erfolgreich verteidigt. Im Finale des Final Four in Krefeld setzte sich Mülheim am Sonntag (19.05.2019) mit 5:4 (4:2) gegen den Mannheimer HC durch.

Kapitän Tobias Matania per Doppelschlag, Jan Schiffer und Malte Hellwig hatten mit ihren Treffern einen 0:2-Rückstand in eine 4:2-Führung umgewandelt und Mülheim damit auf den richtigen Weg gebracht. "Ich kann das kaum in Worte fassen", sagte Matania. Für den Rekordchampion war es der insgesamt 18. Titel der Clubgeschichte. "Vielleicht ist das wieder der Beginn einer Ära, die wir hier im letzten Jahr gestartet haben", ergänzte der Kapitän.

Rot-Weiss Köln verliert Halbfinale gegen Mannheim.

Die Mannheimer hatten im Halbfinale am Samstagabend gegen Vizemeister Rot-Weiss Köln mit 3:2 (2:0) die Oberhand behalten. Mülheim, Mannheim und Köln sind nun für die Euro Hockey League qualifiziert. 

Düsseldorfer Frauen verpassen den Titelgewinn

Die Hockey-Frauen des Düsseldorfer HC hatten am Sonntagmittag ihren ersten deutschen Meistertitel auf dem Feld knapp verpasst. Die Düsseldorferinnen verloren in Krefeld das Final-Four-Endspiel gegen den Club an der Alster Hamburg.

Die Hanseatinnen gewannen mit 3:1 im Penaltyschießen. Den Siegtreffer erzielte Viktoria Huse als neunte Schützin. Beim 1:1 (1:1) in der regulären Spielzeit hatte Sabine Markert (6. Minute) den DHC per Strafecke in Führung gebracht, ehe Felicitas Wiedermann (17.) für die Hamburgerinnen ausglich. Mit dem Sieg revanchierte sich Titelverteidiger Alster nicht nur für die Niederlage im Hallen-Endspiel. Die Hanseatinnen verteidigten ihren Vorjahres-Titel auf dem Feld und sicherten sich auch die Qualifikation für den Europapokal.

Im Halbfinale hatte Düsseldorf am Samstag den 2017er-Finalisten Mannheimer HC 3:2 (1:2) bezwungen. Pia Lhotak (4. Minute), Sabine Markert (E, 35.) und Lisa Nolte (46.) schossen dabei die Düsseldorfer Tore.

Selin Oruz: "Vor der Haustür ist es was Besonderes"

WDR 16.05.2019 00:24 Min. Verfügbar bis 16.05.2020 WDR Online

Stand: 20.05.2019, 17:57