Tennisspielerin Jule Niemeier schlägt eine Rückhand

Tennis | French Open

French Open: Jule Niemeier zum Auftakt gegen Stephens

Stand: 21.05.2022, 14:31 Uhr

Die Dortmunder Tennisspielerin Jule Niemeier trifft in der ersten Runde der French Open auf Sloane Stephens aus den USA.

Das ergab die Auslosung in Paris, seit Freitagabend steht das Hauptfeld des Turniers fest. Niemeiers Erstrundenduell gegen Stephens soll am Sonntag um 11 Uhr auf dem Court Suzanne-Lenglen im Stade Roland Garros beginnen.

Stephens klare Favoritin gegen Niemeier

Die 22-jährige Niemeier geht als klare Außenseiterin in das Match. Die Dortmunderin ist 103. der Weltrangliste und gibt in Paris ihr Hauptfeld-Debüt bei einem Grand-Slam-Turnier. Stephens ist hingegen eine bekannte Größe auf der WTA-Tour, gewann etwa die US Open 2017 und stand 2018 im Finale der French Open, aktuell belegt die 29-Jährige den 53. Platz der Weltrangliste.

Niemeier mit souveräner Qualifikation

Niemeier zog souverän über die Qualifikation ins Hauptfeld der French Open ein. Sie gewann ihr entscheidendes Qualifikationsduell am Donnerstag mit 6:0, 6:1 gegen die Japanerin Moyuka Uchijima. In insgesamt drei Ausscheidungs-Matches gab die Westfälin nur sieben Spiele ab. Niemeier hatte 2021 in Wimbledon und Anfang 2022 bei den Australian Open jeweils in der letzten Qualifikationsrunde verloren.

Ende April 2022 gewann Jule Niemeier ein Sandplatz-Turnier in Zagreb, das zu einer weniger stark besetzten Kategorie im Profitennis zählt, und rückte dadurch zeitweise unter die Top 100 der Weltrangliste.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Daniel Altmaier gegen Jaume Munar

Ebenfalls schon am Sonntag spielt Daniel Altmaier aus Kempen am Niederrhein. Der 23-Jährige trifft in seiner Erstrundenpartie auf den Spanier Jaume Munar. Der Kölner Oscar Otte spielt am Montag gegen Roberto Carballes Baena aus Spanien.

Quelle: red/dpa/sid