Kirk Heidelberg wird Headcoach der Köln Centurions

Symbolbild American Football

Kirk Heidelberg wird Headcoach der Köln Centurions

Die Köln Centurions haben zwei wichtige Verpflichtungen für die Premierensaison in der neugegründeten European League of Football (ELF) getätigt. Wie die ELF am Donnerstag mitteilte, wird Kirk Heidelberg das Team der Domstädter als Headcoach übernehmen.

Der 63-jährige US-Amerikaner Heidelberg ist in der deutschen Football-Szene kein Unbekannter. Schon im Jahr 2000 führte er die Cologne Crocodiles zur deutschen Meisterschaft, 2003 holte er den Titel mit den Hamburg Blue Devils. Zudem stand "Captain Kirk" in der Bundesliga für die Saarland Hurricanes, die Düsseldorf Panther und die Hamburg Wild Huskies an der Seitenlinie.

Die ELF will ab dem 20. Juni den Spielbetrieb mit den Centurions sowie Teams aus Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Leipzig, dem spanischen Barcelona und dem polnischen Wroclaw aufnehmen. Einen genauen Spielplan gibt es allerdings noch nicht.

Ezeala will sich für NFL empfehlen

Dazu kommt auch der NFL-erfahrene Christopher Ezeala an den Rhein. Der 25.Jährige gehörte 2018 und 2019 zum Trainingsteam der Baltimore Ravens und bestritt dort neun Vorbereitungsspiele. Über die Centurions will er sich wieder in den Fokus der nordamerikanischen Profiliga spielen: "Es ist mein Ziel, mich wieder für die NFL zu empfehlen."

dpa | Stand: 01.04.2021, 16:38