Die Finals aus NRW-Sicht: Sechs Mal Gold am Samstag

Der Essener Poul Zellmann in Aktion bei den Finals in Berlin 2019.

Die Finals aus NRW-Sicht: Sechs Mal Gold am Samstag

  • Finals in Berlin: Zehn deutsche Meisterschaften
  • Schwimmen: Gold für Zellmann und Felsner
  • Kunstturnen: Voss siegt im Mehrkampf

Im Rahmen der Finals in Berlin haben sich der Essener Poul Zellmann und die Kölnerin Jessica Felsner bei der Schwimm-DM jeweils die Goldmedaille gesichert.

Über 200 Meter Freistil verwies Zellmann am Samstag (03.08.2019) in 1:47,55 Minuten Jacob Heidtmann (Elmshorn/1:48,45) und Max Nowosad (Berlin/1:48,66) auf die Plätze zwei und drei. Felsner siegte über 50 Meter Freistil in 25,03 Sekunden vor Jessica Steiger (Gladbeck/25,11) und Isabel Marie Gose (Heidelberg/25,67).

Die Finals - Schwimmen: 200 Meter Freistil der Männer, Finale Sportschau 03.08.2019 02:32 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

Jeweils die Silbermedaille sicherten sich Max Pilger (Essen) über 200 Meter Brust, Kathrin Demler (Essen) über 200 Meter Lagen, Lisa Höpink (Essen) über 50 Meter Schmetterling und Emilie Boll (Dormagen) über 50 Meter Brust. Über 1.500 Meter Freistil holte der Dortmunder Cedric Büssing Bronze.

Die Finals - Schwimmen: 50 Meter Freistil der Frauen, Finale Sportschau 03.08.2019 01:27 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

Klosterhalfen rennt zu deutschem Rekord

Ausnahmeläuferin Konstanze Klosterhalfen sorgte für einen weiteren Paukenschlag gesorgt und stürmte zum nächsten deutschen Rekord gestürmt. Die 22-Jährige aus Leverkusen blieb über 5.000 m in 14:26,76 Minuten mehr als 15 Sekunden unter der 20 Jahre alten bisherigen Bestmarke von Irina Mikitenko aus dem Jahr 1999 (14:42,03). Über 100 Meter Hürden der Frauen lief Neele Schuten (Gladbeck/13,44 Sekunden) auf Rang zwei. Erste wurde Cindy Roleder (Halle/Saale/12,90).

Die Finals - 5.000 Meter der Frauen: die letzte Runde Sportschau 03.08.2019 01:41 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

Über 100 Meter der Frauen wurde Tatjana Pinto (Paderborn) deutsche Meisterin. Sie gewann in 11,09 Sekunden vor Vize-Europameisterin der gebürtigen Hammerin Gina Lückenkemper (Berlin/11,20) und Malaika Mihambo (Schwetzingen/11,21).

Zwei Mal Bronze für NRW-Bahnradfahrer

Bahnradfahrer Achim Burkart (Oberhausen) fuhr im Scratch-Rennen auf Platz drei und musste sich nur Lokalmatador Maximilian Beyer und Moritz Malcharek (Zepernick) geschlagen geben.

In der 3.000-Meter-Einerverfolgung der Frauen wurde Mieke Kröger aus Bielefeld Dritte hinter der Siegerin Franziska Brausse (Öschelbronn) und Lisa Klein (Erfurt).

Die Finals - 3.000 Meter Verfolgung der Frauen, Finale Sportschau 03.08.2019 04:53 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

Silbermedaillen für Kanuten

Bei den Kanuten sorgten Essener Athleten für Medaillen. Im Kajak-Einer-Parallelsprint kam Max Rendschmidt (Essen) mit 0,590 Sekunden Rückstand auf Gewinner Ronald Rauhe (Potsdam/28,156 Sek.) ins Ziel.

Im Mixed-Kajak-Zweier-Parallelsprint holten Caroline Arft und Tobias-Pascal Schultz (Essen/+0,593 Sek.) den zweiten Platz hinter Sabrina Hering-Pradler und Ronald Rauhe (Hannover/Potsdam/27,073 Sek.).

Die Finals - Kajak der Männer, Finale Sportschau 03.08.2019 02:41 Min. Verfügbar bis 03.08.2020 Das Erste

Silber für Bogenschützen

In den Mannschaftswettbewerben der Bogenschützen ging ebenfalls zwei Mal Silber nach NRW: Bei den Frauen wurde der Kölner Klub für Bogensport Vizemeister hinter Berlin, bei den Männern wurde TuS Grün-Weiss Holten Zweiter hinter Berlin. Dritter wurde der CfB Soest.

Im Einzel mit dem Olympischen Bogen landete Volker Wahle auf Xanten mit 586 Punkten auf Platz zwei, der Sieg ging an Marcel Mantei (Rinteln/601).

Turnen: Gold für Sarah Voss

Sarah Voss (Köln) hat bei den deutschen Kunstturn-Meisterschaften in Berlin im Mehrkampf gewonnen. Sie siegte mit 54,250 Punkten vor der Stuttgarterin Kim Bui (52,550). Voss untermauerte damit den Anspruch, bei der WM ab 4. Oktober zur deutschen WM-Riege in Stuttgart zu gehören.

Boxen: Goman triumphiert im Fliegengewicht

Bei den deutschen Boxmeisterschaften krönte sich der Kölner Christian Goman im Fliegengewicht zum neuen deutschen Meister. Goman besiegt in der Klasse bis 52 kg Zebair Hamidi ebenfalls mit 5:0 nach Punkten. Im Leichtgewicht verlor Magomed Ataev (Herford) den Finalkampf gegen Hamsat Shadalow (Berlin), Mehli Bayrak (Bonn) musste sich Schwergewichts-Finale Jonathan Fischbuch (Ludwigsburg) geschlagen geben.

Finals in Berlin: "Ein Hauch von olympischen Spielen"

WDR 5 Morgenecho - Interview 03.08.2019 05:25 Min. Verfügbar bis 02.08.2020 WDR 5

Download

Stand: 03.08.2019, 19:57