Eiskunstlauf-DM: Schott holt fünften Titel ihrer Karriere

Nicole Schott bei der Eiskunstlauf-DM in Oberstdorf

Eiskunstlauf-DM: Schott holt fünften Titel ihrer Karriere

  • Deutsche Eiskunstlauf-Meisterschaften in Oberstdorf
  • Nicole Schott holt ihren nie gefährdeten fünften Titel
  • Dortmunder Eistanz-Duo ebenfalls ganz vorne

Nicole Schott hat ihre Ausnahmestellung unter den deutschen Eiskunstläuferinnen souverän bestätigt. Bei den nationalen Meisterschaften in Oberstdorf holte die Essenerin am Freitag (03.01.2019) den fünften Titel ihrer Karriere. Mit einer starken Kür und 194,60 Punkten lag sie am Ende klar vor der Lokalmatadorin Aya Hatakawa (154,54) und Kristina Isaev aus Mannheim (149,61).

Mit ihrem dritten DM-Titel in Serie empfahl sich Schott auch für eine vordere Platzierung bei den Europameisterschaften vom 20. bis 26. Januar in Graz. "Die besten zehn ist das Ziel, auch Top fünf ist möglich", sagte Schott.

Dortmunder Duo siegt im Eistanz

Knapper ging es im Eistanz zu. Hier setzten sich Katharina Müller und Tim Dieck mit 192,96 Punkten gegen Jennifer Janse van Rendsburg und Benjamin Steffan durch, die 189,21 Punkte holten. Nach vier zweiten Plätzen standen die beiden Dortmunder bei der Siegerehrung erstmals ganz oben auf dem Treppchen. Rang drei ging an die Titelverteidiger Shari Koch und Christian Nüchtern (Düsseldorf/Siegen) mit 178,34 Punkten.

"Wir sind sauber durchgelaufen und konnten tänzerisch wirklich überzeugen", freute sich Müller über einen gelungenen Wettkampf. Die nationalen Titelkämpfe für 2021 werden bereits im Dezember 2020 in Hamburg ausgetragen.

red/sid | Stand: 03.01.2020, 19:51