Stadt benennt Straße nach Borussia Düsseldorf

Timo Boll lächelt (Archivbild)

Stadt benennt Straße nach Borussia Düsseldorf

Große Ehrung für Borussia Düsseldorf: Eine Straße in Düsseldorf ist nach dem deutschen Tischtennis-Rekordmeister benannt worden.

Die Straße am Deutschen Tischtennis-Zentrum in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt heißt nun Borussia-Düsseldorf-Straße. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel enthüllte am Freitag im Beisein von Rekord-Europameister Timo Boll das neue Straßenschild im Stadtteil in Grafenberg.

"Ich glaube, das war wirklich überfällig", sagte Oberbürgermeister Geisel. "Es gibt kaum einen Verein, der so dominant in seinem Sport ist." Ein weiterer Faktor für die Ehrung sei aber auch das "wirklich vorbildliche" soziale Engagement des Vereins gewesen, sagte Geisel.

Als Beispiel dafür nannte der Oberbürgermeister Angebote der Borussia für Flüchtlinge und Senioren sowie Hilfe bei Stadtteilfesten. Er selbst werde die Borussia-Düsseldorf-Straße oft nutzen, um zu den Spielen des Vereins zu gelangen.

Rührung bei Boll & Co.

Die Vertreter der Borussia zeigten sich gerührt von der Umbenennung der Straße. "Als Verein sind wir natürlich sehr, sehr geehrt", sagte Timo Boll. Vereinsmanager Andreas Preuß sagte, man empfinde die Ehrung als Motivation, "weiter mitzuhelfen, durch den Tischtennis-Sport die Welt ein bisschen besser zu machen".

Stand: 12.09.2020, 12:01