Job-Angebot von Beach-Olympiasiegerin Walkenhorst

Kira Walkenhorst

Job-Angebot von Beach-Olympiasiegerin Walkenhorst

  • Kira Walkenhorst bereitet sich in Düsseldorf auf ihr Comeback vor
  • Dafür sucht sie eine neue Partnerin - per Facebook
  • Ziel ist die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst bereitet sich zukünftig in Düsseldorf auf ihr Comeback vor. Die 29-Jährige schließt der DJK TuSA 06 Düsseldorf an.

"Düsseldorf hat sich in den letzten Jahren ein sehr gutes Standing in der Beachvolleyball-Szene erarbeitet und muss den Vergleich mit anderen Städten wie Hamburg nicht scheuen. Da ich nicht weit von Düsseldorf im Ruhrgebiet aufgewachsen bin, ist meine Verbundenheit hierhin sowieso sehr groß", sagte Walkenhorst, deren Bruder Alexander ebenfalls in der Landeshauptstadt spielt, am Sonntag (12.07.2020).

Walkenhorst gewann 2016 mit Laura Ludwig Olympia-Gold in Rio und hatte ihre Karriere 2019 aus gesundheitlichen Gründen und nach mehreren Operationen eigentlich schon beendet. Doch die gebürtige Essenerin möchte sich nahe der Heimat noch einmal herankämpfen.

Job-Angebot von Olympiasiegerin

Allerdings fehlt Walkenhorst, die sich vorstellen könnte, schon in diesem Monat in die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft einzugreifen, aktuell noch eine Mitspielerin. Um die zu finden, ging die Beach-Volleyballerin am Montag (13.07.2020) ungewohnte Wege.

Sie veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite ein Job-Angebot: "Ich suche eine passende Partnerin, die die Quali-Turniere und bei Erfolg auch die DM mit mir spielen möchte", schrieb Walkenhorst: "Bewerbungen von Spielerinnen sind willkommen."

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Ursprünglich wollte die einstige Welt- und Europameisterin mit Abwehrspielerin Melanie Gernert ihr Comeback wagen. Doch "aufgrund der unklaren Situation bei mir" hatte sie vereinbart, dass sich Gernert anderweitig umschaut.

Auch eine Interims-Partnerschaft als Ersatz für eine Spielerin, die nicht die Qualifikation spielen kann, käme für Walkenhorst in Frage. Ihre ehemalige Partnerin Ludwig strebt inzwischen mit Margareta Kozuch die Wiederholung ihres Olympiasieges an.

red/sid/dpa | Stand: 13.07.2020, 18:10