Denis Radovan: "Meine WM-Chance wird kommen"

Sport im Westen 03.05.2022 08:12 Min. Verfügbar bis 03.05.2023 WDR

Kölner Boxprofi Denis Radovan: Erst Heimsieg, dann WM-Kampf

Stand: 04.05.2022, 16:30 Uhr

Der Kölner Denis Radovan ist in 16 Profikämpfen unbesiegt und trägt den EM-Titel des großen Weltverbands IBF. Jetzt kämpft er erstmals als Profi in seiner Heimat und hat große Ziele im Blick.

Von Jens Walbrodt

Köln ist eine "Boxstadt". Dieser Satz wird vor allem dann bemüht, wenn es um die große Geschichte des Boxsports im Rheinland geht: Colonia 06 als ältester Boxclub Deutschlands, Max Schmeling, der hier die Grundlagen für seine große Karriere legte. Große Kämpfe vor Zehntausenden Zuschauern in den 50er und 60er Jahren. Zuletzt war es im Boxen in und um Köln ruhiger geworden. Doch Denis Radovan hat sich vorgenommen, das zu ändern.

Denis Radovan will Boxbegeisterung neu entfachen

"Auch wegen der Pandemie ist vieles eingeschlafen", sagt Radovan im WDR-Interview. "Jetzt wird es Zeit, das alles wieder anzukurbeln". Denis Radovan ist eine der Hoffnungen im deutschen Profiboxen. Er ist Kölner durch und durch, erlernte den Sport ebenfalls bei Colonia 06, war bei den Amateuren in der Spitze Deutschlands. Seit etwa sechs Jahren ist er Profi.

Weltmeistertitel als Ziel

Denis Radovan schlägt eine linke Gerade

Denis Radovan in Action

"Ich bin auf Platz vier beim Weltverband IBF gerankt. Vielleicht bekomme ich bald meine Chance, um den Weltmeistertitel zu boxen", sagt Radovan. Die IBF ist einer der vier bedeutenden Weltverbände. Aktuell trägt Denis Radovan deren Europameister-Titel im Mittelgewicht. "Ein Kampf gegen Genady Golovkin wäre für mich natürlich ein 'Dream-Matchup', etwas ganz besonderes".

Radovan träumt von großen Namen

Der Kasache Genady Golovkin ist einer der Superstars im weltweiten Boxen und Titelträger bei der IBF und einem weiteren großen Verband, der WBA. Vor allem seine beiden Duelle mit dem Mexikaner "Canelo" Alvarez sind legendär. Und Denis Radovan könnte Golovkins Pflichtherausforderer werden. "Golovkin ist schon 40 und will jetzt erstmal einen dritten Kampf gegen 'Canelo' Alvarez machen. Ich verteidige meinen Titel jetzt erstmal und irgendwann bekomme ich meinen WM-Kampf", sagt Radovan.

Titelverteidigung Pflicht für größere Aufgaben

Sein EM-Gürtel der IBF steht am Samstag (7.5.) in den Sartory-Sälen auf dem Spiel. Erstmals überhaupt als Profi kämpft Denis Radovan in seiner Heimatstadt. Sein Gegner ist der erfahrene Hamburger Rafael Bejaran. "Ich freue mich riesig, endlich in Köln Boxen zu können", sagt Denis Radovan. "Ich habe lange darauf gehofft und jetzt ist es endlich soweit".    

Die Ehefrau sitzt im Bundestag

Am Ring in den Sartory-Sälen wird auch Denis Ehefrau sein. "Sie ist immer bei meinen Kämpfen am Ring, sie unterstützt mich zu 100 Prozent", sagt der Kölner. Organisatorisch ist das seit September komplizierter geworden. Reem Alabali-Radovan sitzt seit den letzten Wahlen im Bundestag und wurde von Kanzler Scholz zur Integrationsbeauftragten der Bundesregierung ernannt. "Was meine Frau geschafft hat, ist unglaublich. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie stolz ich auf sie bin", sagt Radovan.

Die zeitintensiven Jobs als Abgeordnete und Boxer bekommen beide mittlerweile gut unter einen Hut: "Dadurch, dass ich flexibel trainieren kann, bin ich meistens bei ihr. Nur wenn es in die spezielle Vorbereitung auf Kämpfe geht, ist es schwieriger. Sonst versuche ich, es immer so einzuteilen, dass wir möglichst viel Zeit miteinander haben."

Heimpremiere als nächster Schritt

Zuletzt sahen sich die beiden selten, für die Heimpremiere im Sartory-Saal trainiert Denis Radovan in Stuttgart. Bald wird er zeitlich wieder flexibler sein. Und mit einem Sieg in Köln vielleicht auch einen Schritt näher an seinem Traum von der WM-Chance.