Das NRW-Sportjahr 2021 im Rückblick

Das NRW-Sportjahr 2021 im Rückblick

Schalke 04 steigt in die 2. Liga ab, der TBV Lemgo Lippe wird Pokalsieger, Aline Rotter-Focken holt Olympia-Gold - der NRW-Sport-Rückblick auf das Jahr 2021 in Bildern.

Schalkes Matthew Hoppe jubelt nach Tor zum 3:0 gegen die TSG Hoffenheim mit Naldo und Sead Kolasinac.

9. Januar 2021 - Schalke wendet Negativrekord ab: Der FC Schalke 04 feiert in der Bundesliga seinen ersten Sieg nach fast einem Jahr und 30 Spielen. Gegen die TSG Hoffenheim gewinnt das Team von Neu-Trainer Christian Gross deutlich mit 4:0 und entkommt dem Tasmania-Rekord von 31 sieglosen Spielen damit denkbar knapp.

9. Januar 2021 - Schalke wendet Negativrekord ab: Der FC Schalke 04 feiert in der Bundesliga seinen ersten Sieg nach fast einem Jahr und 30 Spielen. Gegen die TSG Hoffenheim gewinnt das Team von Neu-Trainer Christian Gross deutlich mit 4:0 und entkommt dem Tasmania-Rekord von 31 sieglosen Spielen damit denkbar knapp.

9. Januar 2021 - Bob-Pilot Friedrich stellt Bestmarke ein: Bob-Olympiasieger Francesco Friedrich gewinnt mit einer Machtdemonstration zum fünften Mal den EM-Titel im Zweierbob und setzt damit nebenbei seine Rekordjagd fort: Der souveräne Erfolg in Winterberg mit Anschieber Thorsten Margis ist zugleich Friedrichs 45. Sieg im Weltcup, damit stellt der 30-Jährige die bisherige Bestmarke von Andre Lange ein.

20. Januar 2021 - Gladbachs Embolo flüchtet über Hausdach: Breel Embolo von Borussia Mönchengladbach hat nach Ansicht der Essener Polizei versucht, von einer illegalen Party in einem Restaurant über das Hausdach zu fliehen. Ein Sprecher bestätigt, eine Person sei bei der Kontrolle der Lokalität am Baldeneysee durch ein Fenster aufs Dach gestiegen und dann in einer Wohnung verschwunden. Die Polizei gehe davon aus, dass dieser Mann Embolo war. Embolo muss vereinsintern eine hohe Geldstrafe bezahlen. In den Medien wird über eine Geldbuße von rund 200.000 Euro spekuliert.

24. Januar 2021 - Rio-Weltmeister Großkreutz beendet Karriere: Rio-Weltmeister Kevin Großkreutz beendet seine Profi-Karriere. Nach 15 Jahren sei es an der Zeit, dem Profifußball tschüss zu sagen, sagt BVB-Legende Großkreutz in einem auf Instagram veröffentlichten emotionalen Video. "Es war vielleicht keine Bilderbuchkarriere, wenn ich an den Dönerwurf denke. Oder an den Abgang in Stuttgart, der nicht schön war. Fehler macht jeder, das Wichtigste ist, dass man dazu steht", sagt Großkreutz, der mit Borussia Dortmund zwei Mal deutscher Meister und einmal Pokalsieger wurde.

7. Februar 2021 - Winterwetter sorgt für Spielabsage in Bielefeld: Das Bundesliga-Spiel Arminia Bielefeld gegen Werder Bremen wird wegen eines massiven Wintereinbruchs abgesagt. Der Klub hatte sich auf die widrigen Bedingungen eingestellt und die Rasenheizung frühzeitig unter Volllast laufen lassen. Auch sollten sich sämtliche Klub-Mitarbeiter den Spieltag freihalten, um Schnee auf der "Alm" zu räumen - es half alles nichts.

15. Februar 2021 - Rose kündigt Abschied aus Gladbach an: Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose kündigt an, dass er den Klub nach der Saison verlassen wird und zu Borussia Dortmund wechselt. Dies löst eine "Kettenreaktion" aus: Nach Roses Ankündigung wechselt Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter nach Gladbach, Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner wechselt nach Frankfurt. Gladbach verpasst am Ende der Saison das internationale Geschäft.

15. März 2021 - Moukoko mit 16 Jahren bei U21: DFB-Trainer Stefan Kuntz nominiert "Wunderkind" Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund für die Gruppenphase der U21-EM in Ungarn und Slowenien. Der 16-Jährige steht erstmals im Aufgebot des wichtigsten Nachwuchsteams des Deutschen Fußball-Bundes. Im weiteren Jahresverlauf wird Moukoko immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

11. April 2021 - EM-Serie des Achters reißt: Der Deutschland-Achter kassiert zum Auftakt in die Olympia-Saison einen Rückschlag und verpasst den neunten EM-Titel in Folge. Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes muss sich im italienischen Varese beim Triumph von Olympiasieger Großbritannien mit Platz vier begnügen. Auch bei den Olympischen Spielen muss sich das Paradeboot mit Silber begnügen.

20. April 2021 - Schalkes Abstieg wird besiegelt: Schalke 04 steigt zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte aus der Fußball-Bundesliga ab. Mit der 0:1-Niederlage bei Arminia Bielefeld besiegeln die Königsblauen den Gang in die Zweitklassigkeit. Bei der Rückkehr nach Gelsenkirchen schützt die Polizei das Vereingelände. Spieler seien laut Polizei mit "massiven Aggressionen" konfrontiert gewesen.

8. Mai 2021 - BVB-Frauen werden erstmals deutscher Handball-Meister: Die Handballerinnen von Borussia Dortmund sichern sich vorzeitig und mit makelloser Bilanz ihre erste deutsche Meisterschaft. Am Saisonende werden die BVB-Frauen 30 Siege in 30 Spielen gefeiert haben.

13. Mai 2021 - Borussia Dortmund wird DFB-Pokalsieger: Borussia Dortmund ist zum fünften Mal DFB-Pokal-Sieger. Im Finale bezwingt der BVB im Berliner Olympiastadion RB Leipzig mit 4:1. Jadon Sancho (rechts) und Erling Haaland treffen jeweils doppelt für Schwarz-Gelb.

23. Mai 2021 - VfL Bochum steigt in die Bundesliga auf: Der VfL Bochum schafft nach elf Jahren Zweitklassigkeit die Rückkehr in die Bundesliga. Mit einem 3:1 gegen den SV Sandhausen am letzten Spieltag sichert sich der VfL zudem den Titel in der 2. Liga. "Da ist was zusammengewachsen", sagt Trainer Thomas Reis über sein Team. Mit 39 Gegentoren stellen die Bochumer hinter Holstein Kiel die zweitbeste Defensive.

29. Mai 2021 - 1. FC Köln schafft den Klassenerhalt: Der 1. FC Köln rettet sich in der Relegation vor dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga. Der dreimalige Meister gewinnt unter "Retter" Friedhelm Funkel beim Zweitliga-Dritten Holstein Kiel 5:1 und dreht damit das 0:1 aus dem Hinspiel. Einen Tag später wird Sport-Geschäftsführer Horst Heldt entlassen. Zur neuen Saison wird Steffen Baumgart Trainer in Köln.

4. Juni 2021 - TBV Lemgo Lippe gewinnt den DHB-Pokal: Einen Tag nach dem Sensationssieg gegen Rekordsieger THW Kiel gewinnen die Handballer des TBV Lemgo Lippe erstmals seit 19 Jahren den DHB-Pokal. Im Finale bezwingt die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann die MT Melsungen mit 28:24.

6. Juni 2021 - Borussia Düsseldorf holt Triple: Borussia Düsseldorf gewinnt nach der Champions League und dem TTBL-Pokal auch die deutsche Meisterschaft im Tischtennis. Timo Boll, Kristian Karlsson, Anton Källberg und Ricardo Walther sorgen gegen Titelverteidiger 1. FC Saarbrücken im Endspiel für einen 3:1-Sieg. Für die Borussia ist es bereits die 31. Meisterschaft und der 74. Titel insgesamt in ihrer Vereinsgeschichte.

27. Juni 2021 - Boll wird Europameister: Das deutsche Tischtennis-Idol Timo Boll gewinnt bei der EM in Warschau zum achten Mal den Titel im Einzel. Im Finale besiegt der 40-Jährige von Borussia Düsseldorf seinen Nationalmannschafts-Kollegen Dimitrij Ovtcharov 4:1 und feiert damit sein insgesamt 20. Gold bei kontinentalen Titelkämpfen.

8. Juli 2021 - Politt fährt zum Etappensieg bei der Tour: Radprofi Nils Politt rast bei der 108. Tour de France zu einem sensationellen Überraschungssieg und beendet die deutsche Durststrecke. Der Kölner vom Team Bora-hansgrohe düpiert auf der 12. Etappe die Mitglieder seiner Fluchtgruppe und feiert als Solist den bislang größten Erfolg seiner Karriere. Es bleibt der einzige deutsche Etappensieg bei der Tour in diesem Jahr.

27. Juli 2021 - Dressur-Equipe holt Olympia-Gold: Die Dressur-Equipe um Isabell Werth beschert dem deutschen Olympia-Team in Tokio die Goldmedaille. Werth mit Bella Rose (Bild), Dorothee Schneider mit Showtime und Schlussreiterin Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera lassen im Grand Prix Special die USA und Großbritannien hinter sich.

2. August 2021 - Rotter-Focken triumphiert in Tokio: Aline Rotter-Focken beschert dem Deutschen Ringer-Bund einen historischen Triumph. Die frühere Weltmeisterin aus Krefeld setzt sich im Finale von Tokio gegen die fünfmalige Weltmeisterin Adeline Gray aus den USA durch. Die mittlerweile zurückgetretene Rotter-Focken wird von den Bürgerinnen und Bürgern später zur NRW-Sportlerin des Jahres gewählt.

2. August 2021 - Krajewski reitet als erste Frau zu Einzel-Gold: Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski gewinnt bei den Olympischen Spielen in Tokio als erste Frau Gold in der Einzelwertung. Die 32-Jährige aus Warendorf bleibt im abschließenden Springen auf der Stute Amande de B'Neville ohne Abwurf.

3. August 2021 - Gold für Bahnrad-Vierer: Der deutsche Bahnrad-Vierer der Frauen gewinnt mit einem weiteren Weltrekord erstmals Gold in der Mannschaftsverfolgung. Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein und die Bielefelderin Mieke Kröger (von links nach rechts) setzen sich im Finale über 4.000 Meter gegen Großbritannien durch. Auch bei der EM und der WM in der Mannschaftsverfolgung im Oktober holt das Quartett später Gold.

7. August 2021- Kajak-Vierer siegt über 500 Meter: Der deutsche Kajak-Vierer der Männer gewinnt Gold über 500 Meter. Schlagmann Max Rendschmidt aus Essen, Routinier Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke werden ihrer Favoritenrolle gerecht und verweisen den Rivalen Spanien knapp auf Rang zwei.

8. August 2021: Van Bommel wechselt Münster in die nächste Runde: Regionalligist Preußen Münster legt Einspruch gegen die Wertung des mit 1:3 nach Verlängerung verlorenen Pokalduells gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg ein. Die Preußen begründen ihren Schritt mit dem Wechselfehler des Gästetrainers Mark von Bommel, der sechs statt der erlaubten fünf Spieler einwechselt. Der Sieg wird den Wolfsburgern aberkannt. Münster zieht in die nächste Runde ein, scheitert dort aber mit 1:3 an Hertha BSC.

29. August 2021 - Baus verwirklicht Goldtraum: Der Bochumer Tischtennisspieler Valentin Baus verwirklicht sich bei den Paralympischen Spielen in Tokio seinen Goldtraum. Der 25-Jährige gewinnt in der dramatischen Neuauflage des Finals von Rio gegen den Chinesen Cao Ningning trotz zwischenzeitlichen Rückstands mit 3:2 und nimmt damit in der Startklasse 5 Revanche für die Pleite von 2016. Baus wird später zum Para-Sportler des Jahres gewählt.

31. August 2021 - Zeyen erst im Basketball, dann mit den Handbike: Annika Zeyen gewinnt neun Jahre nach ihrem Triumph im Rollstuhlbasketball eine Goldmedaille bei den Paralympics in Tokio - dieses Mal aber im Radfahren. Die querschnittsgelähmte Bonnerin gewinnt das Zeitfahren auf der ehemaligen Formel-1-Strecke am Fuße des Fuji und hat nach 32:46,97 Minuten rund eine dreiviertel Minute Vorsprung. Im Straßenrennen wenige Tage später holt sie noch einmal Silber.

1. September 2021 - Sportschützin Hiltrop behält die Nerven: Die Bonner Sportschützin Natascha Hiltrop behält bei den Paralympischen Spielen im dramatischen Herzschlagfinale mit dem Luftgewehr über 10 Meter die Nerven und rettet mit dem letzten Schuss einen Vorsprung von 0,1 Ringen vor dem Südkoreaner Park Jinho ins Ziel. Mit 253,1 Ringen stellt die 29-Jährige einen neuen Paralympics-Rekord in der Startklasse SH1 auf. Im Dreistellungskampf mit dem Kleinkaliber unterläuft ihr mit dem letzten Schuss ein Patzer, dort reicht es "nur" zu Silber.

1. September 2021 - Rehm holt sich drittes Gold: Weltrekordler Markus Rehm gewinnt bei den Paralympics in Tokio seine dritte Weitsprung-Goldmedaille in Serie. Der 33-Jährige aus Leverkusen triumphiert mit 8,18 Meter. Mit seinem Goldsprung bleibt Rehm jedoch 23 cm unter der anvisierten Weite des Olympiasiegers Miltiadis Tentoglou. Zu seiner eigenen Weltrekordmarke von 8,62 m fehlen ihm 44 cm.

3. September 2021 - Floors und Bensusan holen jeweils zwei Paralympics-Medaillen: Der Leverkusener Prothesensprinter Johannes Floors gewinnt bei den Paralympics in Tokio Gold über 400 Meter und damit nach 100-Meter-Bronze seine zweite Medaille in Japan. Seine Vereinskollegin Irmgard Bensusan holt über 100 Meter wie schon über die doppelte Distanz Silber.

4. September 2021 - Ex-Basketballerin Müller siegt im Kanu: Edina Müller gewinnt bei den Paralympischen Spielen in Tokio ihre erste Goldmedaille im Kanu. Die 38-Jährige setzt sich auf dem Sea Forest Waterway im Finale über 200 Meter in 53,958 Sekunden vor der Ukrainerin Marina Maschula (+0,847 Sekunden) durch und gewinnt damit nach Silber in Rio ihr zweites Edelmetall in ihrer neuen Sportart. Zuvor hatte die gebürtige Brühlerin bereits als Rollstuhlbasketballerin Gold und Silber geholt.

3. Oktober 2021 - Andre Greipel sagt Tschüss: Radprofi Andre Greipel fährt beim Münsterland Giro sein letztes Profirennen und wird Zehnter. Der 39-Jährige, der mit seiner Familie in Hürth lebt, zählte über Jahre zu den besten Sprintern der Welt. Insgesamt kommt der "Gorilla" auf 158 Profisiege. Bei der Tour de France gewann er elf Etappen, auch beim Giro d'Italia (7) und der Vuelta in Spanien (4) war er erfolgreich.

27. Oktober 2021 - Gladbach führt die Bayern im Pokal vor: Ein desaströser FC Bayern verpasst nach einer historisch schlechten Leistung wie im Vorjahr das DFB-Pokal-Achtelfinale. Der Rekordpokalsieger aus München kassiert durch ein 0:5 bei Borussia Mönchengladbach die höchste Pokal-Niederlage seiner Geschichte. Kouadio Koné sowie die Doppelpacker Ramy Bensebaini (Bild) und Breel Embolo schießen die Tore für Gladbach.

20. November 2021 - Terodde ist Zweitliga-Rekord-Torschütze: Simon Terodde trifft im Trikot des FC Schalke 04 beim 1:1 bei Werder Bremen und wird damit alleiniger Rekord-Torschütze der 2. Fußball-Bundesliga. Der 33 Jahre alte Angreifer übertrifft mit 154 Toren die 34 Jahre alte Bestmarke von Dieter Schatzschneider.

29. November 2021 - Boll verpasst WM-Finale: Rekordeuropameister Timo Boll verpasst den historischen Einzug ins Endspiel der Tischtennis-WM in Houston in einem dramatischen Halbfinale. Der gesundheitlich angeschlagene 40-Jährige unterliegt dem schwedischen Youngster Truls Möregard denkbar knapp mit 3:4. Bronze hatte Boll aber schon sicher. "Ich habe keine Existenzängste. Doch ich habe Angst, dass ich den Sport so vermisse, dass es mich belastet", hatte Boll zuvor der "Welt" mit Blick auf ein mögliches Karriereende gesagt. "Wenn mein Körper mitspielt, würde ich nie mit dem Tischtennis aufhören."

30. November 2021 - DTB-Herren erreichen Davis-Cup-Halbfinale: Die deutschen Tennisprofis erreichen erstmals seit 14 Jahren das Halbfinale im Davis Cup. Die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes von Trainer Michael Kohlmann (rechts) bezwingt im Viertelfinale Großbritannien mit 2:1. Der Warsteiner Jan-Lennard Struff (links) erzwingt mit einer bärenstarken Leistung beim 7:6 (8:6), 3:6, 6:2 gegen den Weltranglisten-Zwölften Cameron Norrie den Showdown im Doppel. Im Halbfinale scheitert die Auswahl an Russland.

5. Dezember 2021 - Schwarzer Tag für Gladbach: Gut einen Monat nach der Pokal-Gala gegen den FC Bayern hat sich die Stimmung bei Borussia Mönchengladbach komplett gedreht. Gladbach kassiert nach einer unterirdischen Leistung beim 0:6 gegen den SC Freiburg die höchste Heimniederlage in der Fußball-Bundesliga seit 23 Jahren. Da die Freiburger alle sechs Tore in der ersten Halbzeit schießen, ordnet SC-Trainer Christian Streich in der Pause an, etwas vom Gas zu gehen. Zuvor hatte die Borussia bereits das Derby gegen den 1. FC Köln 1:4 verloren.

19. Dezember 2021 - MSV-Spiel nach rassistischen Beleidigungen abgebrochen: Das Fußball-Drittligaspiel zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnabrück wird von Schiedsrichter Nicolas Winter beim Stande von 0:0 wegen einer rassistischen Bemerkung in Richtung des VfL-Angreifers Aaron Opuku abgebrochen. Es ist der erste Spielabbruch wegen Rassismus im deutschen Profifußball. Wenige Tage später wird das Spiel vom DFB neu angesetzt.

21. Dezember 2021 - Geisterspiele kehren zurück: Der Profisport in Deutschland muss sich wieder mit flächendeckenden Geisterspielen arrangieren. Aus Sorge vor der hochansteckenden Corona-Variante Omikron entscheidet die Politik, Zuschauer bei überregionalen Sport-Großveranstaltungen ab dem 28. Dezember komplett auszuschließen. Einige Länder wie Berlin, Hamburg und Schleswig-Holstein scheren aus und lassen weiter Zuschauer zu.

Stand: 25.12.2021, 17:25 Uhr