Spiel des HC Motor Saporischschja in Deutschland

Freier Eintritt bei Spielen ukrainischer Handballer in Düsseldorf

Stand: 21.09.2022, 11:47 Uhr

Die künftigen Heimspiele von Gaststarter HC Motor Saporischschja in der 2. Handball-Bundesliga können bei freiem Eintritt im Castello Düsseldorf besucht werden.

Dies teilte die Düsseldorfer Betreibergesellschaft D.Live am Mittwoch (21.09.2022) mit. Der ukrainische Meister, der wegen des russischen Angriffskrieges derzeit keine Spiele in der Heimat austragen kann, wurde für vorerst ein Jahr in die deutsche 2. Liga integriert.

Und tritt am Samstag (16.00 Uhr) erstmals in der neuen Düsseldorfer Spielstätte zu einem Pflichtspiel an. Gegner ist der HC Empor Rostock. Die ersten drei Punktspiele hatten die Ukrainer verloren.

Saporischschja-Manager hofft auf "viel Unterstützung"

"Wir hoffen auf viel Unterstützung, sowohl von den hier lebenden Ukrainerinnen und Ukrainern als auch von den deutschen Handball-Fans", erklärte Saporischschja-Manager Dmitriy Karpuschtschenko.

"Es wäre schön, wenn regelmäßig viele Menschen kommen. Gerade für unsere in Düsseldorf und Umgebung lebenden Landsleute ist es sehr schön, dass der Eintritt frei ist." Die Veranstaltungshalle im Düsseldorfer Süden bietet bis zu 3.300 Personen Platz.

Quelle: dpa