Gummersbach gegen Essen - Knallerauftakt in der 2. Liga

Gummersbachs Alexander Becker am Bal

Gummersbach gegen Essen - Knallerauftakt in der 2. Liga

  • VfL Gummersbach empfängt zum Zweitliga-Auftakt Tusem Essen
  • Beide Teams haben Aufstiegs-Ambitionen
  • Schwere Spiele zu Beginn für beide

Die Premiere rückt näher: Am Samstag (24.08.19) startet der VfL Gummersbach nach über fünf Jahrzehnten in der Bundesliga erstmals in das "Abenteuer 2. Liga". Und der erste Gegner hat es in sich: Mit Tusem Essen kommt gleich ein ebenso traditionsstarker Klub ins Oberbergische, der zudem ähnliche Ziele verfolgt wie der VfL: Beide wollen möglichst einen der beiden Aufstiegsplätze ergattern.

Prägende Spieler wie Carsten Lichtlein, Drago Vukovic, Stanislav Zhukov, Pouya Norouzi, Moritz Preuss, oder Ivan Martinovic haben den Verein verlassen oder ihre Karriere beendet. Der 18-köpfige Kader des VfL Gummersbach wurde also mit gleich sieben Neuzugängen ergänzt.

Top-Torhüter aus Polen

Prominentester Neuer ist sicherlich Keeper Filip Ivic, der vom polnischen Top-Klub Kielce kam. Er tritt in die großen Fußstapfen von Publikumsliebling Lichtlein, den es nach Erlangen zog.

"Wir sind gewappnet für die Saison 2019/20 und zum möglichst raschen Wiederaufstieg“, so Geschäftsführer Christoph Schindler. Zur guten Stimmung und zum gezeigten Optimismus, dem sich auch Trainer Torge Greve anschließt, trage bei "das wir in den letzten Wochen doch eine große Solidarität und einen beeindruckenden Schulterschluss bei unserer VfL-Familie, ja in der ganzen Region erfahren durften", so Schindler. Immerhin verkaufte der VfL mehr Dauerkarten, als jeweils in den vergangenen Erstliga-Zeiten.

Tusem strebt ebenfalls den Aufstieg an

Gegner Tusem Essen, schon seit 2013 in der 2. Liga unterwegs, möchte wie der VfL möglichst am Ende der Saison auf einem der beiden Aufstiegsplätze stehen. Das Team ist gegenüber der vergangenen Spielzeit kaum verändert worden, kann auf einen guten Zusammenhalt bauen. Die Stärken liegen sicher in der Offensive, in der vergangenen Spielzeit erzielten die Essener die meisten Treffer in der Liga.

Keeper Sebstian Bliß zeigte sich in der "Westfälischen Allgemeinen Zeitung" zuversichtlich: "Wir haben sicher das Potenzial, ganz oben mitzuspielen. Wir sind eingespielt, haben uns gut verstärkt und schon gezeigt, was wir können. Die Fakten liegen auf dem Tisch, jetzt müssen wir sie noch abrufen."

Stand: 22.08.2019, 20:00