VfL Gummersbach holt Ivic - Norouzi verlängert

Filip Ivic

VfL Gummersbach holt Ivic - Norouzi verlängert

  • VfL Gummersbach verpflichtet Filip Ivic
  • Kroate wird Nachfolger von Carsten Lichtlein
  • Pouya Nourouzi verlängert vorzeitig

Handball-Bundesligist VfL Gummersbach hat schon Monate vor dem Abschied von Torhüter Carsten Lichtlein in Filip Ivic einen Ersatz gefunden. Mit Pouya Nourouzi verlängert zudem ein Leistungsträger.

Zur neuen Saison kommt der 26-jährige Kroate vom polnischen Serienmeister PGE Vive Kielce und erhält einen Zweijahresvertrag, teilte der Verein am Dienstag (05.02.2019) mit. Der langjährige Nationaltorhüter Lichtlein (38) geht im Sommer zum Ligakonkurrenten HC Erlangen. Ivic (1,95 m) wird mit Matthias Puhle das neue Torhütergespann des VfL bilden.

"Mit Filip konnten wir einen absoluten Top-Torhüter nach Gummersbach holen, der schon jetzt über jede Menge internationale Erfahrung verfügt", sagte Geschäftsführer Christoph Schindler.

Klausel bei Norouzi gestrichen

Bereits am Montag hatte der Verein die Vertragsverlängerung mit Pouya Nourouzi bekanntgegeben. Der 24-Jährige hatte in seinem bisherigen Arbeitspapier eine Klausel, die ihm einen Ausstieg zum Saisonende ermöglicht hätte.

 Pouya Norouzi im Trikot des VfL Gummersbach

"Mit seiner vorzeitigen Unterschrift setzt Pouya ein deutliches Zeichen für den VfL Gummersbach", sagte VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler. "Nach seinen Leistungen in der Hinrunde war er ein sehr begehrter Spieler. Umso bemerkenswerter ist es, dass er sich in der aktuell schwierigen sportlichen Situation für eine Zukunft in Gummersbach entschieden hat."

Pouya Norouzi ist mit 92 Feldtoren bester Schütze des VfL, kam im Schnitt auf knapp fünf Treffer pro Partie. Er war zur laufenden Saison vom Schweizer Klub Kadetten Schaffhausen zum zwölfmaligen deutschen Meister gekommen.

Die Gummersbacher belegen aktuell in der Liga den 16. Platz und liegen nur zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Stand: 05.02.2019, 15:11

Team S P
1. THW Kiel 0 0:0
1. SG Flensburg-H. 0 0:0
1. SC Magdeburg 0 0:0
1. HSG Nordhorn 0 0:0
1. TBV Lemgo Lippe 0 0:0
  ...    
1. TSV Hannover-B. 0 0:0
1. Bergischer HC 0 0:0
1. Rhein-Neckar L. 0 0:0