Die Lemgoer (blaue Trikots) haben ihre Niederlagenserie gegen die Rhein-Neckar Löwen beendet.

HBL: TBV Lemgo feiert Heimsieg gegen Rhein-Neckar Löwen

Stand: 12.05.2022, 20:51 Uhr

Der TBV Lemgo Lippe hat die erste Hürde seiner Heimspielwoche mit einem Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen gemeistert. Der stand allerdings trotz langer Führung auf Messers Schneide.

Nach einem sieglosen April läuft im Mai bis dato alles nach Plan für den Handball-Bundesligisten aus Lemgo. Das Team von Trainer Florian Kehrmann hatte eine vier Spiele währende Niederlagenserie zuletzt gegen Balingen Weilstetten gestoppt (32:29) und hat am Donnerstagabend nun auch gegen die Rhein-Neckar Löwen gewonnen.

Heimspiel gegen TVB Stuttgart folgt am Sonntag

Der 24:23 (14:13)-Erfolg stand bis in die Schlussminute auf der Kippe, wurde aber letztlich durch eine Parade von Torwart Finn Zecher sowie den Treffer durch Frederik Simak zum 24:22 perfekt gemacht. Es war das erste von zwei Heimspielen in Folge. Am Sonntag empfangen die Lemgoer den TVB Stuttgart.

Für die Rhein-Neckar Löwen ist die Niederlage ein Rückschlag im Rennen um die internationalen Plätze in der HBL. Nach zuvor vier Siegen in Serie verlor der zweimalige deutsche Meister erstmals und liegt nun drei Spiele vor Saisonende mit 30:32 Punkten drei Zähler hinter Platz fünf, der zur Teilnahme an der European League berechtigt.

Nationalspieler Jannik Kohlbacher war mit sieben Treffern erfolgreichster Werfer der Mannheimer, die erstmals seit 16 Jahren das internationale Geschäft verpassen könnten. Bei Lemgo, Pokalsieger der Vorsaison, überzeugte der Isländer Bjarki Mar Elisson vor 2.653 Zuschauern mit ebenfalls sieben Toren. Die Ostwestfalen bleiben mit 28:30 Punkten auf Platz zehn.

Weitere Themen

Team S P
1. SC Magdeburg 30 56:4
2. THW Kiel 29 48:10
3. Füchse Berlin 30 48:12
4. SG Flensburg-H. 29 46:12
5. FA Göppingen 30 33:27
  ...    
16. GWD Minden 31 16:46
17. HBW Balingen-W. 31 15:47
18. TuS N-Lübbecke 29 10:48