TuSEM Essen bezwingt GWD Minden deutlich

Eloy Morante Maldonado von TuSEM Essen beim Wurf im Spiel gegen GWD Minden

TuSEM Essen bezwingt GWD Minden deutlich

TuSEM Essen hat mit einem deutlichen Heimsieg gegen GWD Minden wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt.

Der Aufsteiger setzte sich am Donnerstagabend in einer vorgezogenen Partie des 35. Spieltags mit 29:20 (15:9) deutlich gegen Minden durch und holte den fünften Saisonsieg. Für GWD war es die dritte Niederlage in Serie, mit der die Grün-Weißen nur noch knapp über den Abstiegsrängen liegen. Essen liegt auf dem 18. Tabellenplatz.

Es dauerte knapp dreieinhalb Minuten, bis der erste Treffer fiel. Dem erfolgreichen Siebenmeter von Felix Klingler ließen Lucas Firnhaber (2) und Noah Beyer zwei weitere Treffer zum 4:0-Start der Hausherren folgen, während Minden in den ersten Minuten am glänzend aufgelegten TuSEM-Keeper Sebastian Bliß verzweifelten. Erst in der zehnten Minute gelang Minden das erste Tor durch Kevin Maageroe Gulliksen. Zwar erholten sich die Gäste allmählich von ihrem schwachen Start, aber Essen spielte weiter stark und baute den Vorsprung noch aus (9:3/18.). Auch wenn die Partie nun ausgeglichen war, blieb Essen komfortabel in Führung und ging mit einem 15:9 in die Pause.

Carstens nach klarer Niederlage bedient

Auch nach dem Seitenwechsel behielt Essen die Kontrolle über die Partie, auch weil Bliß im Kasten weiterhin stark hielt. Der Vorsprung wuchs schnell auf neun Tore (21:12/42.) und damit war die Partie früh im zweiten Durchgang entschieden. Am Ende setzte sich Essen deutlich durch. Bester Torschütze der Partie war TuSEM-Rechtsaußen Felix Klingler mit sechs Treffern.

"So eine hohe Niederlage kann in der Bundesliga natürlich auch passieren, das ist klar. Aber in so einem Spiel, was für beide Teams eine große Bedeutung hatte, darf so etwas natürlich nicht passieren", ärgerte sich Mindens Trainer Frank Carstens bei Sky. "Wir haben nicht viel richtig gemacht, was man als professioneller Sportler bei solchen Spielen machen sollte. Es gibt kaum etwas, was nicht für die Essener gesprochen hat. Egal ob Körpersprache, handballerisches Vermögen oder die taktische Cleverness, wir waren in allen Belangen unterlegen, haben völlig zurecht und eigentlich noch zu niedrig verloren."

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 35. Spieltag 2020/2021

Donnerstag, 01.04.2021 | 19.00 Uhr

Wappen TUSEM Essen

TUSEM Essen

Bliß, Diedrich – L. Firnhaber (3), Rozman (1), Homscheid, Morante Maldonado (4), Jus. Müller (5/2), Seidel, Wolf – Ignatow (1), Klingler (6/1), Becher (2), Beyer (3) – Durmaz (1), Ingenpass, Zechel (3)

29
Wappen GWD Minden

GWD Minden

Lichtlein, Semisch – Rambo (1), Zeitz, Janke (1), Knorr (5/2), Padschywalau (1), Strakeljahn, Pehlivan, Schluroff (1) – Gulliksen (2), Staar (2), Korte, Kranzmann (4) – Richtzenhain (2), Thiele (1)

20

Fakten und Zahlen zum Spiel

TUSEM Essen GWD Minden
Siebenmeter 5 Würfe, 3 Treffer 3 Würfe, 2 Treffer
Strafminuten 6 Min. 10 Min.

Schiedsrichter:

  • Schmidt (Bochum), Linker (Bochum)

Stand der Statistik: Donnerstag, 01.04.2021, 20:46 Uhr

bh | Stand: 01.04.2021, 20:29