Minden nach Sieg dem Klassenerhalt jetzt ganz nah

Die Mannschaft des TSV GWD Minden nach dem Erfolg gegen Göppingen

Minden nach Sieg dem Klassenerhalt jetzt ganz nah

Die GWD Minden ist dem Klassenerhalt in der Handball-Bundesliga ein großes Stück näher gekommen. Gegen Frisch Auf Göppingen gewannen die Westfalen mit 24:23.

Die Mindener konnten bereits mit einer gewissen Gelassenheit in die Partie gegen Göppingen gehen. Einige Stunden zuvor hatten die Eulen Ludwigshafen 20:29 gegen den THW Kiel verloren. Auch im Falle einer eigenen Niederlage war somit klar, dass die Eulen hinter Minden bleiben würden.

Unterstützung der Torhüter fehlt in der Anfangsphase

Das drittletzte Spiel der Westfalen startete sehr wechselhaft. Kein Team konnte sich auch nur im Ansatz etwas Luft verschaffen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Göppinger den 12:11-Führungstreffer, bis dahin wechselten sich die Torerfolge nahezu ab.

Wo sich die Teams jedoch klar unterschieden, waren die Leistungen der Torhüter. Göppingen-Keeper Urh Kastelic hatte nach 24 Minuten bereits neun Paraden vorzuweisen, das Mindener Torhüter-Duo Malte Semisch und Carsten Lichtlein erst zwei. Mit einer besseren Wurfquote hätte der GWD sich also bereits in der ersten Halbzeit absetzen können.

Minden mit erster Tore-Serie in der zweiten Halbzeit

Nach der Pause ging das Spiel genauso weiter. Nach 40 Minuten hatten es die Gastgeber jedoch geschafft, den 16:16-Ausgleich zu erzielen. Grundlage dafür war auch, dass Semisch besser in die Partie kam und zwei wichtige Bälle parieren konnte.

Dieser Treffer war eine Initialzündung für die Mindener. Christoffer Rambo und Miro Schluroff brachten den GWD, der erstmals vier Tore in Folge erzielte, mit 18:16 in Führung. So richtig absetzen von den Göppingern, die die vergangenen vier Spiele verloren hatten, konnte sich Minden jedoch nicht. Fünf Minuten vor Schluss erzielten die Gäste den 22:22-Ausgleich.

Knorr und Gulliksen entscheiden das Spiel

Der überragende Juri Knorr brachte mit seinem achten Treffer per Siebenmeter den GWD vier Minuten vor dem Ende wieder in Führung, Der ebenfalls starke Kevin Maageroe Gulliksen erhöhte wenig später auf 24:22. Er kam auf sieben Tore und entschied mit seinem Treffer die Partie, die Minden am Ende mit 24:23 gewann. "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, mit welcher Energie, mit welchem Kampfgeist und mit welcher Überzeugung sie diese Aufgabe heute gelöst hat", sagte Mindens Coach Frank Carstens nach der Partie.

Am kommenden Donnerstag (19 Uhr) hat Minden im direkten Duell gegen Ludwigshafen die Möglichkeit, mit einem Punktgewinn den Klassenerhalt in der Handball-Bundesliga perfekt zu machen. Am letzten Spieltag steht noch das Auswärtsspiel bei der HSG Wetzlar (27. Juni, 15.30 Uhr) an, die Eulen spielen zeitgleich zu Hause gegen Göppingen. Ein Fernduell um Platz 17 am letzten Spieltag soll ein Mindener Erfolg am Donnerstag aber schon verhindern.

Statistik: GWD Minden - FA Göppingen

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 36. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 20.06.2021 | 16.00 Uhr

Wappen GWD Minden

GWD Minden

Lichtlein, Semisch – Rambo (3), Zeitz, Brand, Janke, Knorr (8/3), Strakeljahn (1), Schluroff (2) – Gulliksen (7/1), Staar, Korte, Ritterbach – Meister (1), Richtzenhain (2), Thiele

24
Wappen FA Göppingen

FA Göppingen

Kastelic, Rebmann – Theilinger, Zelenovic (3), Jonsson (1), Kneule (3), Ellebaek (1), Heymann (5) – Bozic-Pavletic (1), Goller (1/1), Hermann, Schiller (7/4) – Bagersted, Kozina (1)

23

Fakten und Zahlen zum Spiel

GWD Minden FA Göppingen
Siebenmeter 5 Würfe, 4 Treffer 6 Würfe, 5 Treffer
Strafminuten 4 Min. 4 Min.

Zuschauer:

  • 535

Schiedsrichter:

  • Schneider (Barleben), Hartmann (Magdeburg)

Stand der Statistik: Sonntag, 20.06.2021, 18:00 Uhr

TBV Lemgo Lippe gegen MT Melsungen 28:30

Die MT Melsungen nahm mit dem 30:28 (17:14) beim TBV Lemgo Lippe erfolgreich Revanche für die Niederlage im Pokalendspiel. Der TBV rutscht nach der Niederlage gegen unmittelbaren Tabellennachbarn auf Platz acht ab. Auch die überragende Leistung von Bjarki Mar Elisson (elf Tore) konnte die Lemgo-Pleite nicht verhindern.

Für das Team von Trainer Florian Kehrmann war es die erste Niederlage nach zuvor sechs Pflichtspielsiegen in Serie.

Statistik: TBV Lemgo Lippe - MT Melsungen

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 36. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 20.06.2021 | 16.00 Uhr

Wappen TBV Lemgo Lippe

TBV Lemgo Lippe

Zecher, Johannesson – Cederholm, Guardiola Villaplana (1), Baijens (3), Hangstein, Kogut, Carlsbogard (3), Geis, J. Lemke, Simak (2) – Schagen (3), Elisson (11/6), Reimann – Guardiola (4), Timm (1)

28
Wappen MT Melsungen

MT Melsungen

Heinevetter, Simic – K. Häfner (3), Salger, Mikkelsen (1), Pavlovic, Kühn (8), F. Lemke (1), Pregler (2) – Kastening (4), Reichmann (1/1), Allendorf (4), Kunkel – Arnarsson, Danner (2), Maric (4)

30

Fakten und Zahlen zum Spiel

TBV Lemgo Lippe MT Melsungen
Siebenmeter 7 Würfe, 6 Treffer 4 Würfe, 1 Treffer
Strafminuten 4 Min. 2 Min.

Zuschauer:

  • 1.000

Schiedsrichter:

  • Standke (Göttingen), Heine (Wendeburg)

Stand der Statistik: Sonntag, 20.06.2021, 17:53 Uhr

Hannover-Burgdorf gegen TuSEM Essen 30:26

Die bereits als Absteiger feststehenden Essener haben im 36. Spiel die 29. Niederlage einstecken müssen. Noah Beyer zeigte zwar mit zehn Treffern bei zehn Wurfversuchen einen starken Auftritt, hatte jedoch zu wenig Unterstützung.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 36. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 20.06.2021 | 16.00 Uhr

Wappen TSV Hannover-Burgdorf

TSV Hannover-Burgdorf

Ebner, Lesjak – Cehte, Donker, Martinovic (4/4), Mävers (4), Böhm (3), Feise, Hanne (2), Kuzmanovski – Krone, J. Hansen (3), Büchner (9) – Brozovic (4), Fischer, Pevnov (1)

30
Wappen TUSEM Essen

TUSEM Essen

Bliß, Diedrich – L. Firnhaber (4), Homscheid, Morante Maldonado (3), Jus. Müller (1), Kluth, Seidel, Szczesny – Ignatow, Klingler (2), Becher (2), Beyer (10/7) – Durmaz, Ingenpass (1), Zechel (3)

26

Fakten und Zahlen zum Spiel

TSV Hannover-Burgdorf TUSEM Essen
Siebenmeter 4 Würfe, 4 Treffer 7 Würfe, 7 Treffer
Strafminuten 10 Min. 8 Min.

Zuschauer:

  • 2.072

Schiedsrichter:

  • Otto (Kiel), Piper (Kiel)

Stand der Statistik: Sonntag, 20.06.2021, 17:56 Uhr

Stand: 20.06.2021, 20:36