Tomas Babak (Mitte) vom Bergischen HC setzt zum Wurf an

Minden siegt beim Bergischen HC und verlässt Abstiegsplätze

Stand: 14.05.2022, 20:18 Uhr

Die Handballer von GWD Minden stehen wieder auf einem Nicht-Abstiegsplatz in der Bundesliga-Tabelle. Die Grün-Weißen verbuchten einen Auswärtssieg beim Bergischen HC.

Minden gewann am Samstagabend mit 26:25 (12:12) in der Uni-Halle Wuppertal.

Nach einem ausgeglichenen Beginn konnte sich der BHC zunächst allmählich etwas absetzen. Nach 16 Spielminuten führten die Gastgeber mit 8:4. Doch Minden ließ sich nicht abschütteln und startete seinerseits einen Lauf, in der 21. Minute gelang den Gästen der 9:8-Führungstreffer. Mit einem 12:12-Unentschieden ging es in die Pause.

Nach der Pause blieb die Partie hart umkämpft. Der BHC hatte dabei zunächst leichte Vorteil, doch Minden spielte weiter hartnäckig. Dank eines defensiven Kraftakts - mit mehreren Paraden von GWD-Torhüter Malte Semisch - und effektiver Angriffe konnte Minden die Partie Mitte der zweiten Halbzeit zu seinen Gunsten kippen. Aus einem 20:22-Rückstand in der 48. Minute machten die Ostwestfalen innerhalb von fünf Minuten eine 23:25-Führung.

Torwart Semisch rettet Minden den Sieg

Nachdem Ex-Nationalspieler Christian Zeitz in der vorletzten Minute die große Chance vergeben hatte, für Minden auf 27:25 zu erhöhen, sicherte GWD-Keeper Malte Semisch 37 Sekunden vor Schluss mit einer Parade den Sieg der Gäste. Mohamed Darmoul war vor 1.602 Zuschauern mit sieben Treffern bester Schütze der Mindener, für den BHC traf David Schmidt (sechs Tore) am besten.