BHC und Lemgo starten mit Auswärtssiegen

Max Darj (BHC, link) mit Nordhorns Philip Vorticek

BHC und Lemgo starten mit Auswärtssiegen

  • Der BHC siegt bei Aufsteiger Nordhorn
  • Lemgo gewinnt zeitgleich bei der HSG Wetzlar
  • Minden am Sonntag in Hannover

Der Bergische HC holte sich zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2019/20 einen 26:21-Sieg beim Aufsteiger HSG Nordhorn-Lingen. Der BHC ging schnell mit 6:1 in Führung, doch der Aufsteiger war noch lange nicht geschlagen. Die HSG glich zum 9:9 aus.

Danach zeigten beide Teams über weite Strecken eine Partie auf Augenhöhe. Die Schlussphase bestimmten dann jedoch die Gäste und holten sich damit einen ungefährdeten Fünf-Tore-Sieg. Beste Torschützen waren Pavel Mickal mit sieben Treffern für die HSG. Arnor Gunnarsson und Jeffrey Boomhouwer waren jeweils sechs Mal für den BHC erfolgreich.

Lemgo gewinnt in Wetzlar

Auch der TBV Lemgo Lippe ist erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet. Gegen die HSG Wetzlar gelang dem Team von Florian Kehrmann nach kämpferisch tadelloser Leistung ein verdienter Sieg, am Ende triumphierten die Lipper nach Halbzeitrückstand mit 32:28 (15:17).

Überragend waren die beiden Neuzugänge Bobby Schagen (11) und Bjarki Mar Elisson (7) auf den Außenpositionen sowie der zum Ende der ersten Halbzeit eingewechselte Torwart Piotr Wyszomirski. Bei Wetzlar erzielten Stefan Cavor (6) und Olle Forsell Schefvert (5) die meisten Treffer.

Minden am Sonntag in Hannover gefordert

Für GWD Minden beginnt die neue Handball-Saison erst am Sonntag. Mit einem Sieg bei der TSV Hannover-Burgdorf wollen die Gäste Wiedergutmachung für den verpatzten Auftritt im DHB-Pokal leisten.

Stand: 22.08.2019, 21:07