Lemgo verliert gegen Magdeburg

Wurf von Bobby Schagen

Lemgo verliert gegen Magdeburg

Der TBV Lemgo hat am Sonntag (01.09.2019) gegen den SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga mit 24:31 (15:12) verloren.

Für die Lemgoer war es im zweiten Spiel der Saison die erste Niederlage. Zur Pause hatten die Gastgeber nach starker erster Hälfte noch geführt, im zweiten Abschnitt gelang Magdeburg dann die Wende.

Die Entscheidung in der Partie brachte eine acht Minuten lange Phase, in der es Lemgo nicht schaffte, einen Treffer zu erzielen. Stattdessen kämpfte sich Magdeburg von 19:21 zum Ausgleich und zog anschließend uneinholbar davon. Der SC bewahrt sich mit dem Erfolg seine weiße Weste und springt zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 2. Spieltag 2019/2020

Sonntag, 01.09.2019 | 16.00 Uhr

Wappen TBV Lemgo Lippe

TBV Lemgo Lippe

Johannesson, Wyszomirski – Cederholm (2), Guardiola Villaplana (2), Baijens (2), Suton (1), Hangstein, van Olphen (2) – Schagen (4/2), Zerbe, Elisson (6), Reimann – Klimek (4), Theuerkauf (1)

24
Wappen SC Magdeburg

SC Magdeburg

Green, Thulin – Bransche, Lagergren (3), Steinert, Bezjak (5), O´Sullivan, Chrapkowski (1), M. Damgaard (8), Kuzmanovski (1) – Hornke (1), Pettersson (6/3), Mertens, Musa (2), Musche (3/1) – E. Schmidt (2)

32

Fakten und Zahlen zum Spiel

TBV Lemgo Lippe SC Magdeburg
Siebenmeter 3 Würfe, 2 Treffer 6 Würfe, 4 Treffer
Strafminuten 10 Min. 4 Min.

Zuschauer:

  • 3.652

Schiedsrichter:

  • Loppaschewski (Berlin), Blümel (Berlin)

Stand der Statistik: Sonntag, 01.09.2019, 18:01 Uhr

Stand: 01.09.2019, 17:49