Tim Hornke verlässt den TBV Lemgo

Tim Hornke verlässt den TBV Lemgo

Handball-Nationalspieler Tim Hornke wechselt nach der laufenden Saison vom Bundesligisten TBV Lemgo zurück zum Ligarivalen SC Magdeburg.

Das teilten beide Klubs am Samstag (22.09.2018) mit. Der Rechtsaußen erhält beim Europapokal-Teilnehmer, der derzeit die Bundesliga-Tabelle anführt, einen Vertrag bis 2024 und soll dort den österreichischen Torjäger Robert Weber (32) ersetzen, der Magdeburg im Sommer 2019 verlässt.

Sportliche und private Gründe für den Wechsel

Hornke hatte bereits von 2010 bis 2014 beim SCM gespielt. In Lemgo schaffte er dann den Sprung in die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), für die er bislang 17-mal auflief.

Hornke löste seinen noch bis 2021 gültigen Vertrag in Lemgo auf, "um sportlich den nächsten Schritt zu tun", sagte der 28-Jährige: "Noch dazu ist Magdeburg die Heimat meiner Frau, wohin wir spätestens nach meiner Karriere zurückkehren wollten."

Stand: 22.09.2018, 15:38