TuSEM verliert deutlich gegen den BHC, Lemgo mit starker Leistung

Die Abwehr von TuSEM Essen war gegen den Bergischen HC zu löchrig.

TuSEM verliert deutlich gegen den BHC, Lemgo mit starker Leistung

Von Sebastian Hochrainer

TuSEM Essen hat im Abstiegskampf in der Handball-Bundesliga einen Rückschlag einstecken müssen. Gegen den Bergischen HC gab es eine 22:32-Niederlage. Derweil hat der TBV Lemgo Lippe einen hohen Sieg feiern dürfen.

TuSEM Essen - Bergischer HC 22:32 (9:15)

Für den Abstiegskandidaten aus Essen wurde gegen den NRW-Rivalen recht schnell klar, wo die Reise hingehen wird. Fünf Minuten lang konnte TuSEM die Partie gegen den BHC ausgeglichen gestalten, doch mit dem Tor zum 3:2 zogen die Gäste davon. Nach 22 Minuten lag der Bergische HC bereits deutlich mit fünf Treffern vorn (12:7) und konnte den Vorsprung bis zur Pause sogar noch ein wenig ausbauen - 15:9.

In der zweiten Halbzeit spielte Essen zunächst besser. Nach 43 Minuten war TuSEM auf drei Tore ran, vergab beim Stand von 18:21 jedoch die Chance, noch näher heranzukommen - und dann wurde es bitter für Essen. Nach 48 Minuten war der BHC wieder auf einen Sechs-Tore-Vorsprung (24:18) enteilt, acht MInuten später waren es sogar zehn Treffer (30:20). Bei diesem Tore-Unterschied blieb es auch, am Ende verlor Essen mit 22:32.

HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe 21:27 (11:16)

Die Lemgoer haben ihre gute Form auch in Hessen bestätigt. In Wetzlar gab es für den TBV bereits den fünften Sieg in sechs Spielen. Und dafür, dass es so kommt, hat Lemgo in der Schlussphase der ersten Hälfte den Grundstein gelegt.

Nach 22:24 Minuten war die Partie nämlich noch nahezu ausgeglichen, Patrick Gempp brachte Wetzlar auf 10:11 heran, doch dann zogen die Ostwestfalen davon. Bis zur Pause sorgte Lemgo bereits für eine Vorentscheidung, ging mit 16:11 in die Halbzeit - und machte danach genauso weiter. Spätestens als Isaias Guardiola in der 43. Minute das 23:15 für den TBV war klar, dass es an diesem Abend nur einen Sieger geben wird. Am Ende gewann Lemgo deutlich mit 27:21.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 28. Spieltag 2020/2021

Mittwoch, 05.05.2021 | 18.30 Uhr

Wappen TUSEM Essen

TUSEM Essen

Bliß, Diedrich – L. Firnhaber (4), Rozman (4), Homscheid (1), Morante Maldonado, Jus. Müller (1), Seidel, Szczesny, Wolf – Ignatow, Klingler (1), Becher (1), Beyer (6/1) – Durmaz, Zechel (4)

22
Wappen Bergischer HC

Bergischer HC

Mrkva (1), Rudeck – D. Schmidt (6), Uscins, Arnesson (2), Babak (2), Szücs (1), Gutbrod (2), Stutzke (1), Weck – A. Gunnarsson (7/5), Boomhouwer (4), Thomas – Bergner (1), Darj (2), Nikolaisen (3)

32

Fakten und Zahlen zum Spiel

TUSEM Essen Bergischer HC
Siebenmeter 1 Würfe, 1 Treffer 5 Würfe, 5 Treffer
Strafminuten 10 Min. 4 Min.

Schiedsrichter:

  • Krag (Frankfurt/M.), Hurst (Oberursel)

Stand der Statistik: Mittwoch, 05.05.2021, 20:35 Uhr

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 28. Spieltag 2020/2021

Mittwoch, 05.05.2021 | 18.30 Uhr

Wappen HSG Wetzlar

HSG Wetzlar

Ivanisevic, T. Klimpke – Srsen (2), Fredriksen (1), O. Klimpke, Mirkulovski, Henningsson, Rubin (4) – Björnsen (3), Weissgerber (1), Holst (3/3), Mellegard – Gempp (1), Lindskog (6)

21
Wappen TBV Lemgo Lippe

TBV Lemgo Lippe

Johannesson, Zecher – Cederholm (3), Guardiola Villaplana (2), Baijens (3), Hangstein (1), Kogut (1), Carlsbogard (3), Geis, Simak (1) – Schagen (2), Zerbe (3), Elisson (5), Reimann – Guardiola, Timm (3)

27

Fakten und Zahlen zum Spiel

HSG Wetzlar TBV Lemgo Lippe
Siebenmeter 4 Würfe, 3 Treffer 2 Würfe, 0 Treffer
Strafminuten 6 Min. 4 Min.

Schiedsrichter:

  • Kern (Bellheim), Kuschel (Haßloch )

Stand der Statistik: Mittwoch, 05.05.2021, 20:24 Uhr

Stand: 05.05.2021, 21:29

Team S P
1. THW Kiel 36 65:7
2. SG Flensburg-H. 36 64:8
3. SC Magdeburg 36 52:20
4. Füchse Berlin 36 48:24
5. Rhein-Neckar L. 36 47:25
  ...    
18. Nordhorn-L. 36 17:55
19. TUSEM Essen 36 13:59
20. HSC 2000 Coburg 36 11:61