Julian Köster (l.) und Lukas Blohme vom VfL Gummersbach jubeln im Spiel gegen Flensburg

Aufsteiger Gummersbach schockt Topteam Flensburg

Stand: 10.11.2022, 20:53 Uhr

Vorbei ist die Siegesserie der SG Flensburg-Handewitt. Der VfL Gummersbach feierte gegen den Handball-Bundesliga-Topklub aus dem Norden einen überraschenden Erfolg.

Am Donnerstagabend (10.11.2022) gelang dem Team von Trainer Gudjon Valur Sigurdsson ein 31:29 (13:15)-Coup auf eigener Platte. Zuvor hatte Flensburg dreimal in Folge gewonnen. Nach der Schlusssirene lagen sich die Gummersbacher, die eine starke Saison spielen, ausgiebig jubelnd in den Armen.

Für den sechsten Gummersbacher Sieg aus den letzten zehn Partien zeichneten auch die besten VfL-Werfer der Partie mitverantwortlich: Lukas Blohme und Dominik Mappes. Blohme traf siebenmal, Mappes steuerte sechs Tore bei.

Ex-Flensburger Blohme überwältigt

Der Gummersbacher Top-Torschütze Blohme zeigte sich nach dem Spiel bei "Sky" überwältigt: "Flensburg ist meine Heimatstadt und der Verein, in dem ich aufgewachsen bin. Ich habe die Jugendmannschaften durchlaufen und in Flensburg meine ersten Profierfahrungen gesammelt. Dementsprechend war das neben dem Auswärtsspiel in Flensburg mein zweitwichtigstes Spiel für mein Herz."

Der VfL Gummersbach ist als Aufsteiger eines der Überraschungsteams im Handball-Oberhaus, hat nach dem Sieg über Flensburg nun 13:9 Punkte auf dem Konto und steht auf Platz acht.

Quelle: red