Gummersbach mit Befreiungsschlag, BHC remis

Carsten Lichtlein, Torwart des Handball-Bundesligisten VfL Gummersbach.

Gummersbach mit Befreiungsschlag, BHC remis

  • VfL Gummersbach besiegt TBV Lemgo mit 25:19 (14:7)
  • Wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt
  • Bergischer HC spielt remis in Leipzig

Der VfL Gummersbach hat am 30. Spieltag der Handball-Bundesliga einen sehr wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gefeiert. Die Oberbergischen setzten sich im NRW-Duell gegen den TBV Lemgo am Samstagabend (11.05.2019) mit 25:19 (14:7) durch und haben nun wieder zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Für den VfL war es erst der sechste Saisonerfolg.

In einer vom Anwurf an umkämpften Partie sah Gummersbachs Alexander Becker bereits in der 8. Minute die Rote Karte. Beim Stand von 4:4 gelang es dem VfL durch Treffer von Marvin Sommer, Moritz Preuss und Florian Baumgärtner (2) erstmals, sich mit vier Toren abzusetzen (8:4) - auch dank eines starken Carsten Lichtlein im Tor.

Lemgo kam wieder auf zwei Tore ran (7:9), brach in der Schlussphase der ersten Halbzeit aber plötzlich ein. Nach einem 5:0-Lauf gingen die Gummersbacher mit einer komfortablen 14:7-Führung in die Pause.

Lemgo trifft das Tor nicht

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Gummersbach auf 17:7, auf der Gegenseite trieben die aggressive VfL-Abwehr und vor allem der glänzend aufgelegte Lichtlein den TBV zur Verzweiflung. Erst in der 38. Minute erzielte Lemgo durch Fynn Hangstein seinen ersten Treffer in Halbzeit zwei.

Trotz eines zwischenzeitlichen Zehn-Tore-Rückstands gab sich Lemgo nicht auf und arbeitete sich wieder heran. Patrick Zieker verkürzte den Rückstand in der 50. Minute auf vier Tore (15:19). Gummersbach, das sich während der Saison oft aufgrund von Leistungseinbrüchen selbst um Punkte gebracht hatte, behielt aber die Nerven und brachte den Sieg nach Hause.

Bergischer HC mit Remis

Der Bergische HC kam am Abend zu einem 25:25 (12:11)-Remis bei der DHfK Leipzig und blieb auf Rang sechs der Tabelle.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 30. Spieltag 2018/2019

Samstag, 11.05.2019 | 18.30 Uhr

Wappen VfL Gummersbach

VfL Gummersbach

Lichtlein, Puhle – Baumgärtner (3), Martinovic (2), Dayan, Herzig (3), Köpp, Norouzi Nezhad (4), Schukow (1) – Busch, Schröter (2), Bialowas, Sommer (7/3) – A. Becker, Preuss (3), Stüber

25
Wappen TBV Lemgo Lippe

TBV Lemgo Lippe

Johannesson, Wyszomirski – Guardiola Villaplana (1), Baijens, Hangstein (4), Rose, van Olphen – Ebner, Engelhardt, Hornke (4/2), Schalles, Hübscher, Zieker (7) – Klimek (1), Theuerkauf (2)

19

Fakten und Zahlen zum Spiel

VfL Gummersbach TBV Lemgo Lippe
Siebenmeter 3 Würfe, 3 Treffer 2 Würfe, 2 Treffer
Strafminuten 8 Min. 6 Min.

Zuschauer:

  • 3.621

Schiedsrichter:

  • Reich (Fellbach), Brodbeck (Heppenheim)

Stand der Statistik: Samstag, 11.05.2019, 20:20 Uhr

Stand: 11.05.2019, 22:14