HBL: Niederlagen für Bergischen HC und GWD Minden

Handball - Bergischer HC unterliegt trotz guter Leistung Kiel Sportschau 20.09.2019 00:57 Min. Verfügbar bis 20.09.2020 Das Erste

HBL: Niederlagen für Bergischen HC und GWD Minden

  • BHC erwischt gegen Kiel den besseren Start
  • Nach der Pause dreht der Rekordmeister auf
  • Minden hat in Göppingen das Nachsehen
Sebastian Hinze, Cheftrainer des Handball-Bundesligisten Bergischer HC.

Sebastian Hinze, Cheftrainer des Handball-Bundesligisten Bergischer HC.

Der Bergische HC und GWD Minden sind am Donnerstag (19.09.2019) in der Handball-Bundesliga leer ausgegangen. Der BHC verlor zu Hause nach hartem Kampf gegen Rekordmeister Kiel mit 29:34 (17:17). Minden zog in Göppingen mit 23:26 (12:13) den Kürzeren.

Die Hausherren vom BHC erwischten den besseren Start und lagen nach nicht einmal acht Minuten mit 5:2 in Führung. Die Drei-Tore-Führung konnte Fabian Gutbrod mit dem 6:3 zunächst noch halten, aber dann kam der Rekordmeister besser ins Spiel und nach knapp 15 Minuten durch Patrick Wiencek erstmals zum Ausgleich (8:8).

Latte verhindert Kieler Führung zur Pause

Nun wogte das Spiel bis zum 13:13 hin und her, ehe die Gäste - ausgerechnet nach einer Auszeit des BHC - durch einen Gegenstoß von Nikola Bilyk ihre erste Führung bejubeln konnten. Das brachte das Team von Trainer Sebastian Hinze indes nicht aus dem Tritt. Der BHC hielt Schritt und erkämpfte sich zur Halbzeit ein 17:17-Remis. Dabei hatten die Gastgeber auch Glück, weil Bilyk für Kiel einen Freiwurf in der letzten Aktion der ersten Hälfte nur an die Latte setzte.

Die Kieler starteten nach der Pause treffsicherer und holten sich schnell einen Zwei-Tore-Vorsprung (19:17). Der währte zunächst nicht lange. Nachdem BHC-Keeper Tomas Mrkva einen Siebenmeter von Niclas Ekberg pariert hatte und Kiels Wiencek nur den Pfosten traf, erzielte Max Darj das 21:21.

Die nächsten drei Treffer gehörten aber Kiel, und Darj kassierte beim Stand von 21:24 noch eine Zwei-Minuten-Strafe. Csaba Szücs folgte ihm rund 30 Sekunden später beim Stand von 22:24 auf die Strafbank, und trotzdem konnten sich die Kieler nicht entscheidend absetzen. Sie hielten die Drei-Tore-Führung.

Minden verliert bei Frisch Auf Göppingen

Die nächste Auszeit des BHC brachte keine Wende, sondern nur einen Pfostentreffer von Fabian Gutbrod. Was folgte, war die Vorentscheidung: Erst traf Bilyk zum 28:24 für den THW, und eine knappe Minute später erhöhte er nach einem leichten Ballverlust der Bergischen im Aufbauspiel auf 29:24 (49. Minute). Diese fünf Tore mehr auf dem Kieler Konto erwiesen sich für den BHC als zu hohe Hürde im Endspurt.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 6. Spieltag 2019/2020

Donnerstag, 19.09.2019 | 19.00 Uhr

Wappen Bergischer HC

Bergischer HC

Mrkva, Rudeck – Johannsson (3), Nippes (2), Arnesson (2), Babak (1), Szücs (2), Gutbrod (4), Stutzke, Weck – Fraatz, A. Gunnarsson (3/1), Boomhouwer (8/1), Damm – Baena Gonzalez (1), Darj (3)

29
Wappen THW Kiel

THW Kiel

N. Landin, Quenstedt – Reinkind, Weinhold (3), Duvnjak (8), Zarabec, Bilyk (6), Horak, G. T. Kristjansson (1) – Ekberg (6/3), Rahmel (1), Dahmke, M. Landin (1), L. Nilsson (3) – Pekeler (3), Wiencek (2)

34

Fakten und Zahlen zum Spiel

Bergischer HC THW Kiel
Siebenmeter 3 Würfe, 2 Treffer 4 Würfe, 3 Treffer
Strafminuten 8 Min. 4 Min.

Zuschauer:

  • 3.200

Schiedsrichter:

  • Helbig (Landsberg (Saalekreis)), Geipel (Teutschenthal)

Stand der Statistik: Freitag, 20.09.2019, 13:43 Uhr

Der TSV GWD Minden ging bei den bis dahin noch punktlosen Göppingern ebenfalls leer aus. Im ersten Durchgang konnten die Gäste sich zwar zwischenzeitlich über eine Führung freuen, aber nach dem Seitenwechsel liefen sie 30 Minuten lang einem Rückstand hinterher - und dies am Ende vergeblich.

Statistik

Handball · 1. Bundesliga · 6. Spieltag 2019/2020

Donnerstag, 19.09.2019 | 19.00 Uhr

Wappen FA Göppingen

FA Göppingen

Kastelic, Rebmann – Predragovic, Theilinger (3), Zelenovic, Kneule (3), Peric, Heymann (3), Sliskovic (2) – Rentschler (2), Sörensen, Hermann, Schiller (10/6) – Bagersted (1), Kozina (2)

26
Wappen GWD Minden

GWD Minden

Grabenstein, Semisch – Rambo (3), Reißky (2), Knorr, Padschywalau (1), Michalczik (10/2), Pusica, Sawwas – Gulliksen (3), Staar, Korte, Ritterbach (3) – Gullerud, Meister (1)

23

Fakten und Zahlen zum Spiel

FA Göppingen GWD Minden
Siebenmeter 6 Würfe, 6 Treffer 2 Würfe, 2 Treffer
Strafminuten 2 Min. 10 Min.

Zuschauer:

  • 3.700

Schiedsrichter:

  • F. vom Dorff (Kaarst), C. vom Dorff (Kaarst)

Stand der Statistik: Freitag, 20.09.2019, 13:35 Uhr

Stand: 19.09.2019, 20:38