Handball-Supercup in Düsseldorf darf vor 2.640 Zuschauern stattfinden

Der ISS Dome in Düsseldorf.

Handball-Supercup in Düsseldorf darf vor 2.640 Zuschauern stattfinden

Die Saisoneröffnung in der Handball-Bundesliga mit dem Supercup darf vor 2.640 Zuschauern im Düsseldorfer ISS Dome stattfinden.

Dies hat die Landesregierung NRW erlaubt und am Dienstag nach Prüfung des Hygienekonzepts mitgeteilt. Damit ist die Halle für die Partie zwischen Meister THW Kiel und Vizemeister SG Flensburg-Handewitt am Samstag (20.30 Uhr) mit den erlaubten 20 Prozent ausgelastet.

"Diese Genehmigung zu Gunsten unseres Supercups ist für den Handball ein weiteres positives und wichtiges Signal. Wenige Tage vor dem 1. Spieltag ist es unsere Aufgabe, diese Chance verantwortungsvoll und mit Bedacht zu nutzen, um Vertrauen und Sicherheit aufbauen", sagte Bundesliga-Geschäftsführer Frank Bohmann. "Dann bin ich zuversichtlich, dass es in naher Zukunft weitere Entscheidungen geben wird, die unseren Fans die Rückkehr in unsere Arenen ermöglichen wird."

Stand: 22.09.2020, 16:02